Fußball-Stadtmeisterschaft: SG Stolberg und Vichttal machen das Finale klar

Von: Lukas Franzen
Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Münsterbusch. Bereits nach dem ersten Halbfinale stand fest: Eine Neuauflage des Endspiels bei der Hallenstadtmeisterschaft und damit eine Breiniger Titelverteidigung wird es beim Finalwochenende der Feld-Stadtmeisterschaft am Sonntag nicht geben.

Verdient und deutlich setzte sich die SG Stolberg am Freitagabend mit 4:0 gegen den SV Breinig, der erneut mit seiner zweiten Mannschaft und Akteuren seiner A-Jugend vertreten war, durch. Schon in der ersten Halbzeit war der Fusionsclub aus Gressenich/Werth durch Treffer von Christoph Zimmermann und David Schneider in mit zwei Toren in Führung gegangen.

Spätestens Addi Vahsen löste mit seinem Tor zum 3:0 das Endspiel-Ticket für die SG. Am Ende stand es 4:0 für die Elf von Uwe Daun. Besser machte es dagegen der andere Landesliga-Club aus der Kupferstadt im zweiten Halbfinale des Sparkassen-Pokals. Mit 5:0 schickte der VfL, die Tore erzielten Kevin Thörner, Patrick Schnier, Thomas Pauls und zweimal Daniel Neukirchen, den C-Ligisten Columbia Stolberg deutlich nach Hause.

Im Finale stehen sich damit am Sonntag (Anstoß 16 Uhr) der VfL Vichttal und SG Stolberg gegenüber. Um 14 Uhr kämpfen Columbia Stolberg und der SV Breinig auf dem Sportplatz Glashütter Weiher um Platz 3. Der Wettbewerb der drei Stolberger Frauenteams von VfR Venwegen, FC Breinigerberg und Adler Büsbach wird zwischen11 und 12.30 Uhr ausgetragen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert