Fusion der Interessen: „Heimat- und Bürgerverein Schevenhütte“

Von: mlo
Letzte Aktualisierung:
5615750.jpg
Aus zwei Vereinen wird eine gemeinsame Initiative: Edi Josset (erste Reihe links) und sein neues Team führen den Heimat- und Bürgerverein.

Stolberg-Schevenhütte. Es ist geschafft: „Heimat- und Verkehrsverein Schevenhütte“(HVV) und „Bürgerinitiative Schevenhütte“ (BIS) gehen nun gemeinsame Wege und arbeiten in Zukunft unter dem neuen Namen „Heimat- und Bürgerverein Schevenhütte“ zum Wohle des 800 Bewohner zählenden Stolberger Ortsteils.

Zwei Jahre haben die Vorstände an einer gemeinsamen Satzung gearbeitet, über die jetzt die Damen und Herren bei der Mitgliederversammlung im Hotel Casino abstimmten. Ziel und Zweck der Zusammenlegung sind die Erhaltung der touristischen Schwerpunkte, das Aufstellen und Instandhalten von Hinweisschildern, Erhalt und Restauration wichtiger Dokumente der Ortsgeschichte, Förderung der örtlichen Vereine sowie gemeinsame Bürgerinteressen.

Mitglieder im neuen Verbund können nunmehr auch Vereine und juristische Personen werden. Langfristig darf auch die Anzahl der Beisitzer erhöht werden. Einvernehmlich wurde alles entschieden, doch bei dem Vereinsvermögen gab es Diskussionsbedarf. Hier entschied sich eine deutliche Mehrheit gegen die vom Vorstand gedachte Änderung, bei mehr als 50 Prozent der Ausgaben alle Mitglieder entscheiden zu lassen anstatt nur den Vorstand. Sollte der neue Heimat- und Bürgerverein aufgelöst werden, fällt das Vermögen an den Förderverein St. Josef Schevenhütte und nicht an die Stadt Stolberg.

Der Vorstellung der geplanten Satzungsänderung und dem Beschluss über die Änderung des Vereinsnamens sowie Satzungsänderungen / -ergänzungen ging die Neuwahl des Vorstandes voraus, die alle drei Jahre stattfindet. Vorsitzender Edi Josset berichtete von 24 Zusammenkünften seit der letzten Vorstandswahl.

20 Hinweistafeln zu besonderen Sehenswürdigkeiten wurden aufgestellt, allesamt entworfen von René Sauer, der sie am Computer so gut bearbeitet hatte, dass die Druckerei aus Schlich sie mühelos herstellen konnte. Das Aufstellen des Weihnachtsbaumes in der Dorfmitte sowie die Durchführung des Martinszuges waren ebenso Sache für den HVV wie das Säubern der 160 Nistkästen im Wald, die sie sich mit den Pfadfindern teilen.

Einen wesentlichen Beitrag zur Verschönerung des Ortsbildes leistete erneut die einzigartige „Päddchenskolonne“. Dieser eifrigen Rentnerband ist es zu verdanken, dass viele Stellen im Ort, Wege und Bänke gepflegt werden. Jeden Mittwochnachmittag zieht diese Kolonne los, schneidet Hecken und Sträucher, streicht Bänke, pflanzt Blumenkübel oder jätet Unkraut –und dies alles ehrenamtlich!

Der Ausflug 2012 für alle Mitglieder führte nach Bad Münstereifel. Neben Stadtführung und Mittagessen in einem Brauhaus, versammelte man sich zum Kaffeetrinken im neuen Heino-Domizil.

Horst Lothmann zeigte kurz die Maßnahmen der Bürgerinitiative der letzten 34 Jahre auf. Es war ein emotionaler Rückblick, wobei er aber auch durchblicken ließ, dass der Geist im neuen Verein weiterlebt und alle ein wachsames Auge auf Schevenhütte haben. Trotz vieler Ausgaben wies die Kasse ein dickes Plus auf.

Toni Grendel entlastete als Wahlleiter den Vorstand und schlug als neuen Vorsitzenden den alten vor. Mit einer Enthaltung wurde Edi Josset wiedergewählt. Unter Punkt Verschiedenes kam man noch mal auf das Körner-Grundstück zu sprechen, das für alle ein Schandfleck im Ort ist. Ein neues Buch über Schevenhütte, das auf Tafeln dargestellt ist, erscheint rechtzeitig zum Pfarrfest.

Nach dem offiziellen Teil hielt Werner Herzog einen eindrucksvollen Diavortrag über seine außergewöhnliche Reise in den Binnenstaat Niger, einem der am wenigsten entwickelten Länder in Westafrika.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert