Funken: Angst vor Anonymität der Kirche

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Wenn das Bistum wichtige Nachrichten verkündet, ist das in der Regel gut vorbereitet. Auch beim Thema Fusionen stand der Zeitplan: Am Samstag sollten die betroffen Pfarren informiert werden, um die Botschaft am Sonntag den Gläubigen zu übermitteln.

Nicht in allen Fällen aber scheint die Postzustellung funktioniert zu haben. Denn Ferdi Bruckes erfuhr vom Anschluss seiner Pfarre St. Josef Donnerberg an die zukünftige Großgemeinde St. Lucia erst am Montag aus unserer Zeitung. Und so hielt sich die Begeisterung über den Vorgang in Grenzen.

„Ich finde es verwunderlich, dass der Bischof uns nicht informiert hat”, stellte Bruckes fest, um sich dann weitere Kommentare bis zur Klärung der Angelegenheit zu sparen. Zur Wahl der Zentralkirche St. Mariä Himmelfahrt allerdings äußerte er sich zustimmend: „Das ist die Lösung, die im Kreise der betroffenen Gemeinden die einhelligste war.”

Hans-Rolf Funken schätzt das ähnlich ein: „Die Entscheidung ist angesichts der zentralen Lage und der guten Erreichbarkeit nachvollziehbar.” Ansonsten sieht der Pfarrer von St. Lucia und St. Mariä Himmelfahrt die neue Großpfarre als „eine gewaltige Herausforderung”, denn: „Eine Umstrukturierung in einem derartigen Ausmaß hat es noch nie gegeben.”

Sorgen macht sich Funken vor allem hinsichtlich der Bindung zwischen Pfarre und Gläubigen. „Eine so große Struktur birgt die Gefahr der Anonymität. Dieser müssen wir begegnen, damit der individuelle Charakter der Seelsorge erhalten bleibt.” Gefordert sieht er mehr denn je auch die ehrenamtlichen Kräfte. „Sie haben das pfarrliche Leben sehr aktiv gestaltet und werden das in Zukunft noch mehr tun müssen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert