Stolberg - „Für eine Stadt“: Nur noch Gladbeck kann Stolberg besiegen

„Für eine Stadt“: Nur noch Gladbeck kann Stolberg besiegen

Von: dim
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Denkbar knapp ist mit Brüggen schon der dritte Kandidat in dem WDR-2-Wettbewerb „Für eine Stadt“ Stolberg unterlegen.

Mit elf Punkten schaffte Brüggen das bisher zweitbeste Ergebnis hinter der Kupferstadt, die dank „Stadtheld“ Holger „Holli“ Schulz und seinem Einweiser Carlo Ulfig, der die Kommandos beim Blind-Einparken gab, mit zwölf Punkten den Städte-Wettbewerb weiterhin anführt. Kann auch Gladbeck diese Marke am Freitag nicht knacken, gewinnt Stolberg ein großes Open-Air-Festival mit Comedy und Livemusik von „Hurts“, Sarah Connor und „Stanfour“ bei freiem Eintritt für alle Gäste.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert