Stolberg/Aachen - Freundin geschlagen: Stolberger in Haft

Freundin geschlagen: Stolberger in Haft

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
Symbol Gewalt Streit Konflikt Schlag Schlägerei Prügel Prügelei Blaulicht Polizei Foto: Colourbox
Gewalttätige Auseinandersetzung: ein Mann schlägt eine Frau. Symbolfoto: Colourbox

Stolberg/Aachen. Zwei Fälle von häuslicher Gewalt beschäftigten in diesen Tagen die Polizei in Stolberg. So wird eine 26-jährige Anwohnerin der Klatterstraße für längere Zeit von ihrem Partner nicht mehr behelligt werden können. Obwohl ihm die Polizei es ausdrücklich untersagt hatte, war er schon kurz darauf in die Wohnung zurückgekehrt - ein Fehler mit Folgen.

Nachbarn hatten in der Nacht zum Dienstag gegen 2 Uhr aufgrund der lautstarken Auseinandersetzung die Polizei alarmiert. Die fertigten gegen den 27-jährigen Stolberger nicht nur eine Anzeige wegen Körperverletzung und häuslicher Gewalt, sondern erteiltem ihm auch ein elftägiges Rückkehrverbot - gegen das er noch in der Nacht verstieß.

Also nahmen die Beamten den Mann erst einmal mit und behielten ihn gleich im Gewahrsam. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich nach Polizeiangaben dann heraus, dass gegen den 27-Jährigen zwei Haftbefehle vorlagen. Die muss er nun erst einmal absitzen.

Längere Öffnungszeiten wird es dagegen in den nächsten Tagen in einem Stolberger Kiosk geben. Denn ein weiterer Fall häuslicher Gewalt führte die Polizei bereits am Samstag zunächst in das Aachener Ostviertel. An der Sedanstraße hatte eine Geschädigte die Beamten nach Schlägen um Hilfe gebeten, erklärte die Polizei auf Anfrage. Bei ihrem Eintreffen hatte sich aber der beschuldigte Gatte bereits auf den Weg zu seinem Ladenlokal in der Stolberger Altstadt gemacht.

Dort suchten die Polizisten ihn dann auf und führten nicht nur eine intensive Unterredung mit dem Mann. Er musste sich auch Alkohol- und Urintests unterziehen, die keine Auffälligkeiten zeigten.

Um die Situation in der heimischen Wohnung in Aachen zu entspannen, wurde auch gegen den Kioskbesitzer eine elftägiges Rückkehrverbot ausgesprochen.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert