Freizeitgelände Walheim soll grundlegend saniert werden

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:
Eine gute Perspektive: Der Fre
Eine gute Perspektive: Der Freizeit- und Erholungsverein Walheim kümmert sich äußerst intensiv um die Weiterentwicklung des Freizeitgeländes in Walheim. Foto: Michael Jaspers

Walheim. „Neue Besen kehren gut!” An diesem Ausspruch scheint etwas dran zu sein. Jedenfalls sieht es beim Freizeit- und Erholungsverein Walheim so aus. Der neu gewählte Vorstand hat nicht nur „Altlasten” vorgefunden und übernommen, er hat den Zustand der Anlage klar erkannt und Handlungsbedarf gesehen.

„Das Gelände ist so riesig, leider auch in allen Winkeln ungepflegt”, hat Vorsitzender Michael Hamacher Bezirksbürgermeister Eberhard Büchel in einem Antrag auf Zuschüsse mitgeteilt. Sein Ansinnen war von Erfolg gekrönt, die Bezirksvertretung Kornelimünster-Walheim machte spontan 30.000 Euro für eine grundlegende Sanierung der Anlage locker. Hamacher bestätigt, dass viele Spielgeräte defekt gewesen seien, der schlimme Zustand sei jedoch schon behoben worden. „Es wurden mehrere Geräte instand gesetzt, manche mussten wir leider ganz entfernen”, sagt der Vorsitzende.

Schöner, moderner, attraktiver

Im Hinblick auf die Zielsetzung macht Hamacher deutlich: „Diese Anlage wird schöner, moderner, attraktiver.” Und solch eine Maßnahme koste halt viel Geld. Für dieses Jahr sind noch umfangreiche Sanierungen geplant. „Toll, dass wir von der Bezirksvertretung einen schönen Batzen Geld bekommen haben, dennoch wird unser Verein noch eine Menge an Eigenleistung erbringen müssen.” Hamacher und sein Team sind stolz auf die ersten erkennbaren Fortschritte. Der Vorstand gibt sich zuversichtlich, bald schon eine attraktive Anlage präsentieren zu können. Vor dem Erfolg wird erst einmal der Schweiß fließen. Erdarbeiten, Kabelverlegungen, Betonarbeiten, Geländeausbesserungen werden die „Freizeit-Arbeiter” ganz schön auf Trab halten. Nicht genug: Die Wege werden komplett saniert, eine neue WC-Anlage muss her, die etwas betagte Minigolfanlage ist auf Vordermann zu bringen, ebenso die Beleuchtung der Gesamtanlage.

Hamacher schwärmt von einer Doppelseilbahn, die angelegt werden soll, 30 neue Bänke müssen her, Klettergerüste, eine Pendelschaukel, Kinderschaukel, zwei Tischtennisplatten, eine Wippe, eine Holzeisenbahn für kleinere Kinder. Als letzten Planungspunkt spricht Michael Hamacher den Picknickbereich sowie den Bau einer Duschanlage an. Rund um die Grillecke werde ein Garten mit Sitzgelegenheit entstehen. Den Teich will man mit Enten und Schwänen besiedeln.

„Ganz neu dürfte der Wasserspielplatz sein, das wird eine besondere Attraktion”, verspricht der Vorsitzende - Kosten rund 32 000 Euro. Schon im August soll das Projekt gestartet werden, die Bauzeit ist mit zwei Monaten angesetzt worden. Hamacher: „Der Spielplatz kann auf Wunsch auch in einzelnen Segmenten von Jahr zu Jahr erweitert werden. Dazu ist eine Startsumme einschließlich des eigenen Budgets von rund 20.000 Euro erforderlich.”

Der Ausblick hört sich vielversprechend an: „Das Gelände soll eine Marke für gepflegte und gute Erholung im Landschaftsschutzgebiet werden”, verspricht Hamacher. Er möchte aber auch pädagogisch wertvolle Spielmöglichkeiten schaffen. Er denkt an Arbeitsgemeinschaften, möchte die Jugend integrieren und erhofft sich finanzielle Hilfe von Sponsoren. „Wir suchen nach Kooperationen mit Schulen und Jugendstätten. Die Materialien werden wir mit Vereinsmitteln und Sachsponsoren decken”, sagt Michael Hamacher zuversichtlich. Wer spenden möchte: Konto 1001521019, Aachener Bank, BLZ 39060180 - oder Konto 3462702, Sparkasse Aachen, BLZ 39050000. Das Stichwort „Sanierung Freizeitgelände” bitte auf der Überweisung vermerken!
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert