Stolberg - „Findet Dorie“: Niedliche Fische auf großer Reise

CHIO Freisteller

„Findet Dorie“: Niedliche Fische auf großer Reise

Letzte Aktualisierung:
13962849.jpg
Doktorfisch Dorie geht in dem Animationsfilm „Findet Dorie“ wieder auf große Abenteuertour – und verschwimmt sich fürchterlich! Das Stolbärchen lädt zur Aufführung des Films ein. Foto: DisneyPixar/dpa

Stolberg. Stolbärchens Kinderkino präsentiert am Freitag, 17. Februar den Kinofilm „Findet Dorie“. Die Vorführung des Films startet um 16 Uhr im Kulturzentrum Frankental.

Die Arbeit für und mit Kindern und Jugendlichen in Stolberg braucht die Unterstützung der Bevölkerung und starker Partner. Das „Stolbärchen“ ist das Label, mit dem alle Aktionen öffentlichkeitswirksam organisiert werden. Das Maskottchen ist inzwischen zu einer „Marke“ für die Kinder- und Jugendarbeit der Stadt geworden.

Wiedersehen mit alten Bekannten

Stolbärchen ist bei vielen Kindern und Erwachsenen in Stolberg längst bekannt. Regelmäßig lädt es auch zur Vorführung aktueller Kinofilme ein. Jüngster Film in der Reihe ist nun der Disneyfilm „Findet Dorie“. Zum Inhalt: Warum der kleine Fisch Dorie wohl allein im Ozean unterwegs war an dem Tag, an dem sie ihren Freund Marlin traf? Diese Frage stellt sich bereits im Vorgänger-Film „Findet Nemo“. Und endlich gibt es auch die Antwort darauf. Denn in „Findet Dorie“ macht sich die unfassbar vergessliche Paletten-Doktorfisch-Dame gemeinsam mit Nemo und Marlin auf die Suche nach ihren Wurzeln. Einmal geht es quer durch das Riff vor der kalifornischen Küste. Zwischen versunkenen Schiffen und Riesenalgenwäldern hindurch trifft das Trio auf alte Gefährten, aber zugleich auch viele neue, lustige und liebenswerte Meeresbewohner.

Der Film wird im Kulturzentrum Frankental gezeigt. Beginn der Vorstellung ist um 16 Uhr. Voranmeldungen für diese Vorführungen sind möglich, sowohl per E-Mail an kino@jugendzentrum-westside.de und und auch per Telefon 83198. Ansprechpartner sind Yasmin Saddik und Laszlo Tulipan.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert