Stolberg-Gressenich - Feuerwehrmann für einen Tag

Feuerwehrmann für einen Tag

Von: Heike Eisenmenger
Letzte Aktualisierung:
tag_feuer_bu
„Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann”: Diesen Entschluss wird so manches Kind nach dem „Tag der Feuerwehr” in Gressenich gefasst haben. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg-Gressenich. Neun neue Mitglieder: Das war Bilanz des „Tages der Feuerwehr”, den die Löschgruppe Gressenich im vergangenen Jahr zum ersten Mal veranstaltet hatte.

Angespornt durch diesen Erfolg hatten die Retter auch in diesem Jahr einen Tag der offenen Tür organisiert, um sich der Bevölkerung und potenziellen Mitgliedern vorzustellen.

Die Idee kam an: Trotz Regenwetters suchten zahlreiche Besucher am Samstag das Feuerwehrgerätehaus an der Brühlstraße auf und verlebten dort kurzweilige Stunden.

Das Fest ist bewusst familienfreundlich aufgezogen, denn man will ja Nachwuchs gewinnen. Ein Riesenspaß war speziell für die Kleinen das Feuerlöschen.

Mit ein wenig Hilfe von Mama oder Papa löschten die Kinder eigenhändig ein kleines Feuer. Dabei wurde auch gleich trainiert, wie man mit einem Feuerlöscher umgeht.

Was das Basiswissen angeht, „waren wir positiv überrascht, wie gut die Kinder informiert sind”, erzählte Andreas Dovern, stellvertretender Gruppenführer.

Für den jungen Feuerwehrmann aus Gressenich ist dies das Resultat der Brandschutzerziehung, die bereits im Kindergarten beginnt. In Relation dazu waren die Erwachsenen nicht ganz so gut im Bilde wie die Kleinen.

Die Gesamtleitung beim „Tag der Feuerwehr” lag in den Händen von Dovern und Philipp Schroeder. Neben Spielangeboten und kontrollierten Fettexplosionen hatten die Mitglieder auch eine Ausstellung mit Einsatzfahrzeugen von der Feuerwehr, dem DRK und der Polizei organisiert.

Die Eschweiler Feuerwehr stellte zudem leihweise eine historische Drehleiter aus dem Jahre 1954 zur Verfügung.

Eine amüsante Modenschau

Interessant und stellenweise zum Schmunzeln war die Modenschau der Feuerwehr. Die für die Modenschau rekrutierten „Modells” liefen mit Ausgehuniform, Einsatzuniform und chemischen Schutzanzug über den „Catwalk”.

Auch das „Ensemble Schlafanzug” wurde unter tosendem Applaus vorgeführt - ein Outfit, mit dem die Mitglieder der Feuerwehr bei Einsätzen immer wieder gesichtet werden. Löschgruppenführer Josef Ganser bliebt die Erklärung nicht schuldig: „Wenn wir mitten in der Nacht aus dem Bett geholt werden und zu einem Einsatz müssen, kommt es immer wieder vor, dass keine Zeit blieb, sich etwas anzuziehen und wir im Schlafanzug am Brandort eintreffen”, erzählte der Löschgruppenführer lachend.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatte die Löschgruppe Gressenich den örtlichen Kindergarten gebeten, bei ihrem Malwettbewerb zum Thema „Feuerwehr” mitzumachen. Das Siegerbild - es zeigt, wie die Feuerwehr ein brennendes Haus löscht - malte Tobias Schnürpel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert