Stolberg - Feuertaufe für die neuen Wasserspielgeräte im Hallenbad

Feuertaufe für die neuen Wasserspielgeräte im Hallenbad

Letzte Aktualisierung:
Neben der Wasserrutsche gibts
Neben der Wasserrutsche gibts bald ein Wassertrampolin und einen Wasserlaufweg. Foto: imago/imagebroker

Stolberg. Pünktlich zu den Herbstferien werden ein Wassertrampolin, ein Wasserlaufweg und eine Wasserrutsche im Hallenbad Glas­hütter Weiher, das dann um drei tolle Attraktionen reicher ist, ihrer Bestimmung übergeben.

Am Freitag, 12. Oktober, 15 Uhr, werden die Spielgeräte erstmalig während des Spaßbades im Hallenbad zu Wasser gelassen und können bis 19 Uhr ausgiebig ausprobiert werden.

Die Spielgeräte sollen die Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten von Kindern mit Handicap erweitern. Ziel ist zudem die Förderung sozialer Kontakte zwischen gehandicapten und nichtgehandicapten Kindern. Dies ist durch die Tatsache gewährleistet, dass die Spielgeräte von Kindern mit und ohne Handicap gleichermaßen gut genutzt werden können.

Die Spielgeräte werden sowohl im Nichtschwimmerbecken als auch im Schwimmerbecken zum Einsatz kommen. Initiiert und angeregt wurde die Mittelvergabe durch den Behindertenbeirat der Stadt Stolberg. Koordiniert wird der fachgerechte Einsatz der Spielgeräte durch das Fachpersonal des Hallenbades in enger Abstimmung mit dem Sportamt und in Kooperation mit dem Jugendamt, das die pädagogische Betreuung der Angebote im Rahmen von besonderen Maßnahmen, Veranstaltungen und Ferienaktionen übernimmt.

Mittel aus Heinen-Stiftung

Finanziert wurden die Spielgeräte mit Mitteln aus der Hubertine-Heine-Stiftung, deren Ziel es ist, das der Stadt Stolberg vererbte Vermögen zugunsten behinderter Kinder einzusetzen. Dieser Wunsch wurde durch die Anschaffung dreier Spielgeräte im Sinne der Initiatorin umgesetzt.

Die Einweihung der Spielgräte stellt den Auftakt der Aktionsreihe „Stolbärchens Ferienaktionen” des Jugendamtes unter dem Motto „Stolbärchen? ein starker Partner für starke Kinder” dar. Die nächste Sonderaktion ist schon vorbereitet und wird ebenfalls in den Herbstferien - am Dienstag, 16. Oktober, - als integratives Spaßbad ab 10 Uhr stattfinden. In diesem Rahmen können gehandicapte Kinder, bereits ab 9 Uhr in Begleitung einer erwachsenen Person eine Stunde lang das pädagogisch betreute Angebot nutzen und die neuen Spielgeräte nach Herzenslust kennenlernen. Die Ferienaktion endet an diesem Tag um 13 Uhr.

Das Programm zum Startlauf der Spielgeräte

15-15.30 Uhr offizielle Übergabe der Wasserspielgeräte und Beginn der Spielaktionen „Wilde und platschnasse Spiele”, zum Beispiel „Der Plankenlauf”;

15.30 Uhr Verlosung toller Sachen, die man im und ums Wasser herum gebrauchen kann;

16-18.30 Uhr Spielaktionen „Wil­de und platschnasse Spiele”, Teil 2;

19 Uhr Ende der Aktionen.

Es handelt sich um ein reines Spielangebot, die Betreuung ist durch Erziehungsberechtigte zu gewährleisten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert