Festmesse für eine Karmelitin: Zweifall feiert mit

Letzte Aktualisierung:
13217206.jpg
lisabeth von der Dreifaltigkeit wird am Sonntag in Rom heiliggesprochen. Foto: Archiv

Stolberg-Zweifall. Am Sonntag findet in der Kirche des Zweifaller Klosters eine besondere Messe anlässlich der Heiligsprechung von Elisabeth von der Dreifaltigkeit statt, einer Karmelitin.

Élisabeth Catez, Tochter eines französischen Hauptmanns, wurde am 22. Juli 1880 getauft. Nachdem sie eine Ausbildung als Pianistin absolviert hatte, trat sie im Alter von 21 Jahren dem Orden der Unbeschuhten Karmelitinnen in Dijon bei und nahm den Ordensnamen Elisabeth von der heiligsten Dreifaltigkeit an.

Nach dem Noviziat legte sie am 11. Januar 1903 ihre Gelübde ab. Elisabeth von der heiligsten Dreifaltigkeit starb im Alter von 26 Jahren an der Addison-Krankheit. Die Reliquien der Ordensschwester werden in der Kirche St. Michel in Dijon verehrt. Im Karmel von Dijon-Flavignerot ist ihre frühere Zelle und ein kleines Museum mit Erinnerungsstücken zu besichtigen.

Am 25. November 1984 wurde sie von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen. Papst Franziskus legte im Konsistorium vom 20. Juni dieses Jahres den Termin der Heiligsprechung auf den 16. Oktober fest. „Und das nehmen wir als Anlass für eine besondere Messe“, erklärt Schwester Maria Regina.

Die Messfeier anlässlich der Heiligsprechung von Elisabeth von der Dreifaltigkeit in der Kirche des ehemaligen Karmelklosters bei Zweifall beginnt am Sonntag, 16. Oktober, um 8 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert