„Fest der Kulturen“: Vom Trommelsolo bis zum Münzgießen

Von: Merve Polat
Letzte Aktualisierung:
14634965.jpg
Verschiedene Angebote so weit das Auge reicht: Sowohl in den Räumlichkeiten des Museums Zinkhütter Hof als auch im Außenbereich gab es für die jungen und älteren Besucher am Sonntag viel zu entdecken. Foto: M. Polat
14634982.jpg
Familientag am Museum Zinkhütter Hof: In der kreativen Bastelwerkstatt konnten die kleinen Künstler ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Foto: M. Polat

Stolberg. Die Möglichkeit, auf dem Gelände des Museums Zinkhütter Hof verschiedene Kulturkreise kennenzulernen, gab es am Familientag: Seien es Sari-Kostüme zum Anprobieren oder Henna zum Bemalen der Haut. Unter dem Motto „Fest der Kulturen“ bot die Stadt Stolberg in Zusammenarbeit mit dem Industriemuseum Zinkhütter Hof und dem Integrationsrat ein buntes Mitmach- und Unterhaltungsprogramm.

Die Städteregion Aachen veranstaltete unter dem Thema „Hier sind wir zu Hause – Familientag in der Städteregion Aachen“ am Sonntag in den sechs Kommunen Aachen, Alsdorf, Eschweiler, Herzogenrath, Würselen und Stolberg Feste für die ganze Familie. In Stolberg wurde der Familientag hierbei mit dem internationalen Museumstag und der beliebten Familien-JUKS-Aktion des Jugendamtes verbunden. „Bei den Angeboten achten wir darauf, dass wir von Programmen für Kinder bis hin zu Jugendlichen alles abdecken“, sagte Museumspädagogin Petra Grüttemeier.

Während kleine Entdecker sich im Museum auf eine Schatzsuche begeben konnten, wurde den Eltern eine Museums-Führung angeboten. Weiterhin gab es in den Räumlichkeiten des Museums einen Bewegungsparcours, eine Candy-Bar, Münzgießen und Basteln von Tanabata-Laternen. Die kleinen Gäste konnten sich außerdem an einer Holz- und Geschichtswerkstatt erfreuen.

Kreuzfahrt mit Ritter Rost

Im Außenbereich lockte der Jugendbus mit einem Rauschbrillenparcours und einer Maibowle – natürlich alkoholfrei. Das Spielmobil und zwei Hüpfburgen luden zum Mitmachen und Austoben ein. Für den kleinen Hunger zwischendurch gab es einen von den Stolberger Moscheen vorbereiteten großen Essbereich mit türkischen und orientalischen Spezialitäten. Orientalisch ging es auch beim Bühnenprogramm zu: Neben Bauchtanz zum Mitmachen wurden moderner orientalischer Tanz sowie ein orientalisches Trommelsolo geboten.

Das zeige, dass sich das Motto „Fest der Kulturen“ durch alle Angebotsbereiche am Familientag ziehe, sagte Grüttemeier. Die musikalische Lesung am Klavier von Ritter-Rost-Komponist Felix Janosa rundete das Fest schließlich ab. Der bekannte Künstler, der seit über 20 Jahren die Musik zu den Geschichten des Ritter-Rost-Erfinders Jörg Hilbert komponiert, ging gemeinsam mit Kindern und Eltern „auf eine Kreuzfahrt“, Mitsingen inklusive.

„Was besonders wichtig ist, ist, dass sich heute viele ehrenamtliche Akteure zusammengefunden haben. Stolberger haben für Stolberger etwas auf die Beine gestellt“, kommentierte Michael Bosseler vom Jugendamt den Familientag. Besonders schön sei auch, dass der Familientag ein kostenloses Angebot sei, an dem jede Familie teilnehmen könne, führte Bosseler weiter aus.

Da sei es auch nur erfreulich, dass lediglich ein paar hundert Meter weiter am Glashütter Weiher das Fest zum Tag der Jugend und des Sports der DITIB-Gemeinde stattfand: „Wir beobachten heute ein Hin- und Herlaufen vom DITIB-Fest zum Städtefest. Das ist einfach toll“, freute sich Bosseler. So konnten zwei große Feste den Bürgern in Stolberg ein buntes Wochenendprogramm bieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert