Ferienspiele im Zinkhütter Hof: Anmeldung beginnt am 8. März

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
s2-foto-museum
Spannende Erfindungen stehen im Mittelpunkt der Ferienspiele im Zinkhütter Hof. Foto: Eisenmenger

Stolberg. Auf die Spuren von Forschern und Erfindern können sich Kinder in den Osterferien im Museum Zinkhütter begeben. Eine Zeitmaschine, eine Küchenmaschine, die nicht nur mixt, sondern auch kocht und hinterher selbst wieder aufräumt, oder doch lieber ein Auto, das nicht nur fährt, sondern auch schwimmt, fliegt und hüpft? Wer hatte nicht schon einmal eine geniale Idee für eine Erfindung?

Kreative Nachwuchsgenies über acht Jahre können sich bei den Ferienspielen im Museum Zinkhütter Hof so richtig austoben. Nach dem Vorbild Leonardo da Vincis werden eigene Erfindungen entwickelt und umgesetzt. Es werden Ideen gesammelt und Skizzen angefertigt, um anschließend Prototypen zu konstruieren. Spannend wird es auch beim Thema „Industriespionage”. Wie kann man eine tolle Erfindung vor Ideenklau schützen?

Dies wird nachempfunden, indem eine brandneu erschaffene Maschine bei einer Übernachtung von Donnerstag auf Freitag im Museum bewacht wird. Dabei gibt es auch die feierliche Verleihung des „Daniel-Düsentrieb-Diploms für Forscher und Erfinder” und ein gemeinsames Abschlussfrühstück am nächsten Morgen.

Die Ferienspiele finden statt vom 29. März bis 2. April, immer zwischen 10 und 12.30 Uhr. Die Kosten betragen 20 Euro pro Kind. Eltern können ihre Kinder ab Montag, 8. März, zwischen 8.30 und 11.30 Uhr unter Telefon 903130 oder direkt vor Ort anmelden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert