Ferien bei Tabalingo: Vom Fußballplatz zur Malwand und zu den Pferden

Von: bou
Letzte Aktualisierung:
15220032.jpg
Zu den Höhepunkten des Ferienprogramms von Tabalingo gehört immer wieder das beliebte Schwarzlicht-Theater. Die Aufführungen kommen bestens an. Foto: A. Bouamoud

Stolberg. Kinder mit und ohne Förderbedarf wissen längst, warum sie jährlich ihre Ferien bei Tabalingo verbringen. Der Familie Espeter gehen die Ideen für das zweiwöchige Ferienprogramm einfach nie aus. In Kooperation mit der Reitschule Sonnenschein konnten auch in diesem Jahr Pferdebegeisterte eine Woche Voltigieren erlernen.

Anders als im vergangenen Jahr verbrachte die Waldgruppe beide Wochen in dem Kinderhaus Kahlgrachtmühle in Aachen, wo bei gutem als auch regnerischem Wetter viel unternommen werden kann.

Auf dem Tabalingogelände war eine große Gruppe von Fußballern zu finden, die sich auf ein Tabalingo-Fußballabzeichen freuen konnten. Die beliebteste Ferienaktion ist der Ballspaß, bei dem ein ballorientiertes spielerisches Training angeboten wird.

Neues Graffiti

Außer dem zog es auch die heranwachsenden Künstler in den Ferien nach Tabalingo, da auf der Geländemauer wieder Platz für neues Graffiti geschaffen wurde. „Es ist großartig, zu sehen, wie schnell die Kinder ein Gefühl für Kreativität bekommen“, stellt Ursula Espeter begeistert fest.

Gleichzeitig wird in den Räumlichkeiten von Tabalingo ein Schwarzlichttheaterstück eingeprobt. Das laufe von Jahr zu Jahr professioneller und reibungsloser, betont Espeter.

Bei jedem Ferienprojekt wird Spaß groß geschrieben. „Es geht uns nicht unbedingt darum, die Kinder technisch weiterzubringen, sondern darum, dass die Freude im Vordergrund steht“, betont Espeter. Aus diesem Grund haben die Kinder zur Abwechslung, besonders bei schönem Wetter, gelegentlich die Möglichkeit, das Tabalingo Gelände frei zu nutzen.

Große Unterstützung

Es beteiligten sich 85 Kinder an den Projekten, davon 55 Kinder mit Förderbedarf und 30 ohne. „Eine große Unterstützung leisteten 40 Betreuer“. Darunter waren zwei Kinderkrankenschwestern, die vom Förderkreis Schwerkranke Kinder und der Aktion Mensch gestellt wurden. .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert