Stolberg - Feierstunde am Hauptbahnhof: Servicepunkt gut angenommen

Feierstunde am Hauptbahnhof: Servicepunkt gut angenommen

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
9031435.jpg
Aus Vicht in die Atsch: Stattlich ist der Weihnachtsbaum, der zum zweiten Mal vor dem Stolberger Hauptbahnhof aufgerichtet wurde. Foto: J. Lange

Stolberg. „Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, um es pünktlich schneien zu lassen“, kalauert der Bürgermeister. Es sind aber auch nur wenige Flocken, die an dem Dienstagabend vom Himmel rieseln. „Mehr ist bei unserer Finanzlage nun mal nicht drin“, scherzt Tim Grüttmeier weiter und zeigt auf die große Weihnachtstanne, eine Bürgerspende.

In Vicht waren Forst- und Betriebsamt bei der Suche nach einem passenden Nadelbaum fündig geworden.

Am 11. November geliefert, hat die Euregio Verkehrsschienenetz GmbH den prächtigen Baum bis in die Spitzen hin mit Lichterketten geschmückt. Es ist das zweite Mal, dass Stadt und EVS das Erscheinungsbild des sanierten Hauptbahnhofes stimmungsvoll weihnachtlich untermalen.

Es ist aber das erste Mal, dass passend zum Lichterglanz heißer Glühwein geschlürft sowie Plätzchen und Printen genascht werden können – dank des Servicepunktes im Hauptbahnhof. Anfang Mai eröffnete das neue Angebot mit Dienstleistungen, Getränken, Speisen und einem kleinen, aber feinen Angebot an Allem, was man so auf Reisen benötigen könnte. „Das Angebot wird gut angenommen, aber es bleibt noch Luft nach oben“, sagt Heinz Frey.

Veranstaltungen in der Lounge

Er ist Geschäftsführer des Modellprojektes „Dorv“ (Dienstleistung und ortsnahe Rundumversorgung), das in Stolberg neben dem Dorfladen in Vicht auch das Servicezentrum im Hauptbahnhof betreibt. Eine DHL-Servicestelle ist nun eingerichtet. Es werden beispielsweise Briefmarken verkauft und Pakete entgegengenommen. Und Frey ist zuversichtlich, dass sich ein Geldinstitut bald auch mit einem Geldautomaten engagieren wird. Das würde die Frequenz für den Laden weiter steigern. Die wenig freundlichen Sommermonate haben die Möglichkeiten der Außengastronomie etwas verregnet, aber die EVS kann nun die Sanierung der Überdachung des Bahnsteigs anpacken. „Im Januar beginnen wir mit der Sanierung der historischen Trägerkonstruktion“, kündigt Geschäftsführer Christian Hartrampf an. Erste Vorstellungen zu einer angesichts des steigenden Zugverkehrs statisch sicheren und attraktiven Glaskonstruktion bestehen ebenfalls.

Aber auch im Inneren hat der Servicepunkt einiges zu bieten. Dank des Engagements Stolberger Unternehmen ist ind er alten Bahnhofshalle eine gemütliche Lounge eingerichtet, die auch für Veranstaltungen angemietet werden kann.

Zukünftig häufiger zu Veranstaltungen in den Servicepunkt einladen, möchte Heinz Frey nach der Anlaufphase ohnehin. Angedacht sind schon einmal Lesungen und Konzerte, aber auch weitere Aktivitäten sollen insbesondere an den Wochenenden für einen stärkeren Besuch des Hauptbahnhofes sorgen. Immerhin lassen sich auch Spaziergänge durch den Propsteier- und Atscher Wald hier auch sonntags mit Kaffee und Kuchen verbinden. Montags bis freitags von 6 bis 19 Uhr, samstags von 8 bis 13 Uhr sowie sonntags von 10 bis 17 Uhr stehen zu den Öffnungszeiten des Servicepunktes auch öffentliche Toiletten zur Verfügung. Und im kommenden Jahr soll auch das Angebot an Dienstleistungen weiter ausgebaut werden mit einem Fahrradverleih. Dann sorgt die Stadt auch der Sanierung der Rhenaniastraße und dem Baubeginn des Parkhauses sowie die EVS mit dem Ringschluss der Euregiobahn zwischen Stolberg via St. Jöris nach Herzogenrath für weiter verbesserte Voraussetzungen in Stolberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert