Stolberg-Gressenich - Feier mit Lederhose und Dirndl

WirHier Freisteller

Feier mit Lederhose und Dirndl

Letzte Aktualisierung:
10900483.jpg
Herzliche Glückwünsche: Die Gressenicher Blasmusikanten laden ein, an diesem Wochenende zünftig ihr 45-jähriges Bestehen zu feiern.

Stolberg-Gressenich. „Wenn alle kommen, die sich angekündigt haben, wird das Zelt richtig voll“, freut sich Arno Scholl auf das Jubiläumsfest der Blasmusikanten Gressenich. Auf 45 Jahre kann der Verein zurückblicken und genau diese 45 Jahre ist Arno Scholl bereits Vorsitzender.

1970 gründete er die Musikgruppe gemeinsam mit Hans-Hubert Delzepich und Harald Heinen. Unter dem Motto „Musikantenfest“ wird das Ereignis nun zwei Tage lang, an diesem Wochenende, 26. und 27. September, im gemütlichen Festzelt auf dem Gressenicher Marktplatz gefeiert.

Los geht es am Samstag um 19 Uhr mit der Hüttengaudi. „Die Männer kommen in Lederhosen und die Frauen in Dirndl“, hofft Arno Scholl. „Aber natürlich ist das kein Muss.“ Für entsprechend zünftige Verpflegung ist gesorgt. Der Eintritt beträgt acht Euro, Karten gibt es indes nur an der Abendkasse und nicht im Vorverkauf. Musik und Unterhaltung gibt‘s an dem Abend vom Euregio Express, der Leder-Hosen-Trachten-Gruppe Echtz und natürlich den Blasmusikanten Gressenich selber.

Trotz der wilden Feier am Samstagabend geht es am Sonntag, 27. September, schon um 9.30 Uhr mit der heiligen Messe im Festzelt, zelebriert von Pfarrer Norbert Bolz, weiter. Bevor es nach der Messe dann mit dem musikalischen Frühschoppen weitergeht, machen die Böllerschützen der Breiniger St. Sebastianus Schützenbruderschaft den Blasmusikanten ihre Aufwartung und werden böllern.

Einen Umzug werde es nicht geben, weiß Arno Scholl, aber zahlreiche befreundete Musikvereine haben sich angekündigt, an dem Sonntag mitzufeiern. Und damit diese eben auch mehr feiern können und weniger Musik machen müssen, werden „De Karamba Männcher“ für Stimmung sorgen. Der Eintritt am Sonntag ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert