Faszination Natur in Aquarell

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Faszination Natur in Aquarell” ist das Thema einer Ausstellung mit Werken von Francine Michel & Peter Hodiamont, die am Sonntag um 11.30 Uhr in der Steinweg-Galerie eröffnet wird.

Francine Michel aus Heusy/Provinz Lüttich hat es innerhalb weniger Jahre zu einer wahrhaften Meisterin der Aquarellmalerei gebracht. Dabei hat die Lehrerin für verschiedene Ganztagsschulen in Belgien bis zu ihrer Pensionierung kaum Zeit gefunden, ihre Kenntnisse und Fertigkeiten weiter zu entwickeln.

Innerhalb von fünf Jahren nach ihrem Ausstieg aus dem Berufsleben ließ sie sich von hervorragenden Aquarellisten ausbilden. Erst kürzlich erntete sie den Lohn für die disziplinierte Arbeit und wurde aus rund 500 Bewerbern für die „12. Biennale du Salon de l´Aquarelle de Belgique en 2011 (7. bis 29. Mai / Namur-Expo) ausgewählt. Dort werden rund 150 Künstler aus ganz Europa ihre besten Werke präsentieren.

Francine Michel findet ihre Motive meist in der freien Natur bei ihren ausgedehnten Wanderungen als Naturführerin in den Ardennen, im Hohen Venn aber auch während ihrer Studienreisen z.B. nach Frankreich. Ihr eigener weiträumiger Wildgarten, der im Sommer von belgischen Besuchergruppen besichtigt wird, ist ein riesiges Reservoir für „phantastische” Motive.

In ihrer großen Ausstellung in der Steinweg-Galerie zeigt Michel nahezu 100 Aquarelle aus verschiedenen Zyklen. Lieblingsmotive sind Blumen, Birken, Vögel und Landschaftsstudien teils mit historischen Gemäuern. Auch in der Stolberger Altstadt fand sie einige reizvolle Ansichten, die sie im Aquarell festgehalten hat.

Francine Michel malt wie befreit mit ihrem persönlichen und feinen naturalistischen Stil, der ihrer Kunst einen eigenen Charakter und eine besondere Anziehungskraft verleiht. Francine Michel wurde zweimal bei der Ausstellung „Printemps de l´Aquarelle” in Libramont (2009 und 2010) ausgezeichnet.

Auch Peter Hodiamont, der bekannte Aachener Maler und Bildhauer, hat Zeit seines Lebens immer wieder aquarelliert. Im Rahmen dieser Ausstellung werden einige Aquarelle von dem im Jahre 2004 verstorbenen Künstler, der fast 30 Jahre im wallonischen Baelen sein Atelier in einem alten Bauernhof unterhielt, kontrastierend zu den Motiven von Michel ausgestellt.

Vor über 20 Jahren schuf Hodiamont auf Anregung seiner Freunde einen „Immerwährenden Kalender” mit dem Titel „Bäume des Lebens”. Der Erlös dieser Aktion kam und kommt immer noch dem Förderverein der Regenbogenschule in Stolberg zugute.

Francine Michel wird zum Ende der Ausstellung in der Steinweg-Galerie einen Demonstrationskurs in Aquarell-Malerei anbieten. Interessenten können sich schon jetzt melden. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Alle Kunstinteressierten sind eingeladen zur Vernissage am Sonntag, 14. November, um 11.30 Uhr. Christa Oedekoven und Bürgermeister Ferdi Gatzweiler führen ein in die Ausstellung, die bis zum 30. Januar dauert.

Öffnungszeiten der Steinweg-Galerie sind samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr und nach Absprache. www.steinweg-galerie.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert