Familienpaten dringend gesucht

Letzte Aktualisierung:
7628425.jpg
Familienpaten werden dringend gesucht. Ehrenamtler können für Entlastung sorgen. Denn die Warteliste ist derzeit lang.

Stolberg. Die Freude ist groß, wenn die Familienpatin vor der Tür von Tina L. steht. Die junge Frau ist halbtags berufstätig und versorgt ihren zweijährigen Sohn Tim. Zurzeit ist sie in Mutterschutz; in Kürze erwartet sie ihr zweites Kind. Die Familienpatin schaut regelmäßig vorbei und unternimmt dann etwas mit dem kleinen Tim.

Wenn das Baby auf der Welt ist, wird Tina L. die Unterstützung der Familienpatin dringender denn je benötigen. Die kleine Familie ist erst vor einem halben Jahr nach Stolberg gezogen und hat hier weder Freunde noch Verwandte, die einspringen könnten, wenn Not am Mann ist. Auch die Angehörigen der 69-jährigen Familienpatin wohnen nicht in der näheren Umgebung. Deswegen freut sich die Rentnerin, „ihre“ Patenfamilie gefunden zu haben, und sie genießt die Zeit mit dem kleinen Tim.

Angebot seit 2009 etabliert

Das 2009 von SKM Stolberg und Bethlehem Gesundheitszentrum gegründete Familienpatenschaftsprojekt hat sich fest etabliert. Die Warteliste ist allerdings sehr lang. Aktuell hoffen zehn Familien in Stolberg auf eine Familienpatin oder einen Familienpaten, der mit ihnen ein Stück Alltag teilt, der gerne mit Kindern zusammen ist und den Eltern somit hin und wieder eine Auszeit ermöglicht.

Die Projektkoordinatorinnen Martina Küpper (Gesundheitszentrum) und Sabine Beckers (SKM), bringen Familien und Paten zusammen. Und sie sind auf der Suche nach neuen Familienpaten. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, muss nicht pädagogisch geschult sein. Gesucht werden Menschen mit Lebenserfahrung, die jede Woche verlässlich einige Stunden in ihrer Patenfamilie verbringen können. Weitere Infos gibt es bei Martina Küpper, Telefon 107 4595, martina.kuepper@bethlehem.de, und Sabine Beckers, Telefon 124 410, beckers@skm-stolberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert