Falsche Sammler auf Tour

Von: oha
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Achtung, Betrüger unterwegs: Derzeit laufen noch unbekannte Täter in Stolberg an den Haustüren vorbei und geben an, im Auftrag der Arbeiterwohlfahrt Geldspenden zu sammeln.

Einem Angesprochenen kam die Sache dann doch spanisch vor, nachdem er den beiden Männern in ihrer orangefarbenen Kleidung eine Spende gezahlt hatte. Der Mann informierte sich am Mittwoch beim Stolberger AWO-Vorsitzenden Manfred Steffens.

Und der versicherte gegenüber der Redaktion: „Die AWO sammelt derzeit kein Geld an den Haustüren.“ Die Straßensammlung finde nur in der Zeit zwischen März und Mai statt. Und die echten Sammler der AWO könnten sich jeweils ausweisen. Steffens informierte die Polizei. Seltsam sei auch, dass die falschen AWO-Leute nach Geburtsdatum und Vornamen der Spender fragten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert