Stolberg - Experimentelle Rockmusik auf Top-Niveau

Experimentelle Rockmusik auf Top-Niveau

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
13742702.jpg
Innovativ und einzigartig: „Reno Schnell featuring High Voltage Overhead“ präsentiert sich am Samstag, 7. Januar, ab 20.30 Uhr in der Musikkneipe „Piano“ in der Altstadt. Foto: D. Müller

Stolberg. Das noch frische Jahr beginnt musikalisch in der Altstadt auf absolutem Top-Niveau, wenn vier Stolberger Ausnahmemusiker am Samstag, 7. Januar, ab 20.30 Uhr bei freiem Eintritt im „Piano“ konzertieren.

Die virtuose Gitarristin Reno Schnell, Bassgenie Peter Sonntag, Schlagzeugkünstler Max Sonntag und Markus Plum, Keyboarder und der einzige Rhythmusposaunist der Rockmusik, stehen für vitalen und innovativen Rock mit vielfältigen Einflüssen aus Jazz, Klassik, Blues, Funk und mehr, die die Grenzen einzelner Musikrichtungen zugunsten eines großartigen Klangkosmos’ aufbrechen.

Als „Reno Schnell featuring High Voltage Overhead“ präsentieren die versierten Stolberger Instrumentalisten experimentelle Rockmusik der Spitzenklasse. Zwar steht die Performance grundsätzlich auf einer soliden Rockbasis mit groovendem Schlagzeug, doch mit spielerischer Leichtigkeit und sehr viel Lust an kraftvoller Dynamik nehmen die Musiker ganz untypische Einflüsse auf und machen sie zusammen mit ihrer exzessiven Bühnenshow zu einem Erlebnis der besonderen und ganz eigenständigen Art.

Alljährliches Heimspiel

Bei ihrem alljährlichen Heimspiel in der Musikkneipe „Piano“ an der Burgstraße läuft die Formation jedes Mal zur Hochform auf und lässt das Publikum in ungeahnte Klangwelten eintauchen. Die zugrundeliegenden Titel sind dabei vielen Zuhörern bekannt – die Interpretationen von „Reno Schnell featuring High Voltage Overhead“ allerdings derart kunstvoll und außergewöhnlich, dass den Originalversionen facettenreich völlig neues Leben eingehaucht wird.

Die vier Stolberger Musiker verstehen es gekonnt, die Bandbreite von gefühlvollen Klängen bis hin zu atemberaubend energiegeladenen Musikwerken abzudecken und mit ihrer ekstatischen Performance das Publikum immer wieder mitzureißen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert