Erzieherinnen dürfen nicht vor dem Rathaus demonstrieren

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Ausweichen müssen die Erzieherinnen und Eltern mit ihrer für den kommenden Mittwoch, 3. Juni, angekündigten Demonstration.

Sie kann nicht auf dem Kaiserplatz stattfinden, weil die Polizei mit Verweis auf den zeitgleichen Wochenmarkt vor dem Rathaus keine Genehmigung erteilt hat.

„Wir sind nicht gerade begeistert, müssen uns aber wohl darauf einstellen”, erklärte Verdi-Gewerkschaftssekretär Viktor Petje am Freitag auf Anfrage unserer Zeitung.

Ort der zentralen Kundgebung wird nun der Jordansplatz auf der Mühle sein, die Zeit wird mit 9.30 Uhr beibehalten. Die Stolberger Erzieherinnen werden zuvor gemeinsam mit Kolleginnen aus Eschweiler und Aachen von der Eschweilerstraße aus zum Versammlungsort ziehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert