Eröffnungsbilanz des Haushaltes 2009 noch immer nicht vorgelegt

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Mit einer ganzen Reihe von Prüfaufträgen hat der Rechnungsprüfungsausschuss das Amt für Prüfung und Beratung beauftragt.

So sollen die Kontrolleure des Rates untersuchen, ob bei der Gewährung von Leistungszulagen an insgesamt drei Beamte durch den Bürgermeister der Stadt ein Schaden entstanden ist.

Sollte dies der Fall sein, wird sich der Stadtrat mit dem Thema beschäftigen müssen.

Ebenfalls genauer unter die Lupe genommen wird nun die Sanierung der Villa Lynen, bei der es zu erheblichen Verzögerungen und Mehrkosten gekommen ist.

Darüber hinaus erteilte der Ausschuss den Prüfantrag, sämtliche per Dringlichkeitsbeschluss in diesem Jahr getroffene Entscheidungen auf das Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen hin zu analysieren.

Außerdem sollen die Abrechungen von städtischen Baumaßnahmen intensiv geprüft werden auf die Überschreitung der Kosten, insbesondere in Bezug auf die Auftragsvergabe und die im Haushalt für die jeweilige Maßnahme etatisierte Summe.

Weiterhin forderte der Rechnungsprüfungsausschuss das ein, was dem Stadtrat seit langem verwährt geblieben ist: eine betriebswirtschaftliche Abrechnung zur Haushaltslage pro Quartal.

So will die Politik eine bessere Übersicht über zu erwartende Einnahmen aus den Steuern, die Entwicklung der Verschuldung und des Kassenkredites sowie von Sozialleistungen erreichen.

Das Amt für Prüfung und Beratung informierte den Rechnungsprüfungsausschuss darüber, dass es - wie vorgeschrieben - die Eröffnungsbilanz für den seit 1.Januar diesen Jahres nach Neuem Kommunalen Finanzmanagement aufgestellten Haushalt 2009 noch immer nicht habe überprüfen und testieren können.

Denn die Kämmerei habe die Eröffnungsbilanz dem Prüfungsamt bislang noch nicht vorgelegt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert