Eröffnung des Edeka-Marktes verschiebt sich um Wochen

Letzte Aktualisierung:
8358653.jpg
Stefan Bougie (links) und Ender Cevik präsentierten am Montag die Pläne des neuen Einkaufszentrums auf dem Kistenplatz. Die Eröffnung verzögert sich nun allerdings. Foto: O. Hansen

Stolberg. Der große Parkplatz wird derzeit noch asphaltiert, im Inneren der Gebäude sind Handwerker noch fleißig. Eigentlich sollte der neue Edeka-Markt an der Eisenbahnstraße Ende September eröffnet werden. Doch der Termin kann nicht eingehalten werden. Probleme mit dem Fußboden im Gebäude machen eine Verschiebung erforderlich. Um wie viele Wochen war am Montag noch unklar.

Entsprechend enttäuscht zeigte sich Marktleiter Ender Cevik am Montag, als ihn die Nachricht erreichte. Eigentlich hatte er sich darauf gefreut, Anfang kommenden Monats mit seinen künftigen Kunden bereits ein Richtfest in den Räumen des Marktes zu feiern. Mit Speis und Trank und allem, was zu einer zünftigen Feier dazu gehört. Ein vom Edeka-Konzern in Auftrag gegebenes Gutachten hatte jedoch jetzt ergeben, dass der Estrichbelag fehlerhaft ist. Am Montag wurde dann klar: Der komplette Fußboden muss wieder raus.

Cevik betreibt seit gut vier Jahren bereits das E-Center in Stolberg-Münsterbusch an der Prämienstraße. Als sich die Chance zur Errichtung eines Edeka-Marktes in Atsch bot, war die Entscheidung für ihn rasch gefallen. „Da gab es nicht viel zu überlegen“, sagt Cevik. Der neue Standort ist verkehrsgünstig gelegen. Cevik rechnet denn auch mit einem Kundenzustrom aus Verlautenheide, Kornelimünster, Pumpe, Stich, Mausbach, Eilendorf und Brand nach Stolberg-Atsch. Auch wenn der Edeka-Markt etwas kleiner dimensioniert sein wird als das große E-Center.

Auf dem Kistenplatz in Atsch wird Cevik neben dem Edeka-Markt mit etwa 1400 Quadratmetern Verkaufsfläche einen Trinkgut-Getränkemarkt (800 Quadratmeter) eröffnen. Nachbarn auf dem Platz werden zudem eine Netto-Filiale, ein DM-Drogeriemarkt und eine Apotheke sein. Auch ein Schnell-Imbiss soll hier einziehen. Im Edeka-Markt selbst wird die Bäckerei Büsch einen Verkaufsstand mit Café errichten, der auch sonntags geöffnet sein soll.

Rund 200 Parkplätze stehen den Kunden des Edeka-Marktes und seiner Nachbargeschäfte auf dem Platz zur Verfügung. Cevik rechnet mit etwa 50 Arbeitsplätzen alleine in seinen beiden Läden von Edeka und Trinkgut. Darunter werden später einmal sechs bis sieben Azubis sein. Im größeren E-Center Ceviks sind etwa 100 Angestellte beschäftigt.

Der Lebensmittelkonzern Netto hatte seinen Kunden am Wochenende per Postwurfsendung mitgeteilt, dass er seinen Standort in Mausbach schließen und zeitgleich eine neue Filiale auf dem Kistenplatz eröffnen wird. Ob auch dieser Gebäudeteil einen neuen Fußboden erhalten muss, war am Montag noch unklar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert