Erneuter Warnstreik am Mittwoch bei Prym

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nachdem die Verhandlungen mit der Geschäftsleitung der Prym-Gruppe erst einmal gescheitert sind, ruft die IG Metall die Belegschaft des Unternehmens in Stolberg und in Alsdorf zu einem weiteren Warnstreik auf. Am morgigen wollen die Metaller mittags auf die Straße gehen.

Vom Werk an der Zweifaller Straße aus soll sich um 13.30 Uhr ein Demonstrationszug durch die Stolberger Innenstadt in Gang setzen. Ziel ist der Mühlener Markt, wo bei einer Kundgebung die Forderungen der Gewerkschaft untermauert werden sollen. „Wir sind erneut gezwungen, ein starkes öffentliches Zeichen zu setzen“, sagt Martin Peters.

Der IGM-Sekretär verweist auf die Forderungen, laut der die Beschäftigten der Prym-Gruppe vom Tarifniveau der Metallindustrie abgekoppelt werden dürfe. Darüber hinaus gehe es um die Erhöhung der Entgelte um 3,4 Prozent sowie Tarifverträge zur Altersteilzeit sowie zu Bildung und Weiterbildung. Bereits am 27. Mai waren die „Prymaner“ bei einem ersten Warnstreik lautstark durch Stolberg gezogen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert