„Ensemble 88“ kommt in die Kirche St. Apollonia

Letzte Aktualisierung:

Stolberg/Eilendorf. Das „Ensemble 88“ steht für zeitgenössische Musik in der gesamten Euregio. Alle Mitglieder des im niederländischen Limburg beheimateten Ensembles kommen aus der Euregio.

Seit dem Jahr 2015 ist der Geiger Paul Pankert der künstlerische Leiter der Gruppe. Seit der Gründung vor über 25 Jahre hat das Ensemble seinen Schwerpunkt auf die Förderung von zeitgenössischer Musik gesetzt – in unterschiedlicher Besetzung und in unterschiedlichen Musikstilen.

Das „Ensemble 88“ spielt in der Besetzung Claire Lecoq, Cembalo, Eva van Ooij, Violoncello und Paul Pankert, Violine Werke von Johann Sebastian Bach und zeitgenössischen Komponisten für Cembalo, Violine, Violoncello und Elektronik.

Förderverein für Musik

Das Konzert findet am 30. April um 17 Uhr in der Eilendorfer Kirche St. Apollonia statt. Unterstützt wird es vom Förderverein für Musik und Kultur an St. Severin, Aachen-Eilendorf sowie von der Katholischen Stiftung Sozialwerk St. Severin. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert