Engagierte Mutter rettet den Kindern den Bastelnachmittag

Von: lara
Letzte Aktualisierung:
13217570.jpg
Eine bunte Burg gehörte zu den Bastelergebnissen. Der Workshop kam dank einer engagierten Mutter doch noch zustande.

Stolberg. Eigentlich hatte die Stolberger Stadtbücherei am 11. Oktober von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr einen Bastel-Workshop für Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren angeboten, bei welchem diese Burgen oder auch Schlösser basteln konnten. Jedoch meldete sich die Workshop-Mitarbeiterin krank.

Da die Erkrankung erst am besagten Morgen bekannt wurde, musste für die bereits zahlreich erschienenen Kinder, die darauf warteten, endlich losbasteln zu können, eine Lösung gefunden werden.

Kurzerhand beschloss eine der noch anwesenden Mütter, die Schere selbst in die Hand zu nehmen. Da die von der Bücherei gestellten Bastelmaterialien bereits griffbereit lagen, übernahm diese Mutter die „Leitung“ und beschäftigte die Kinder, indem sie ihnen half, unter der Bastelvorlage der Burg, für jedes Kind eine eigene zu erbauen.

Hätte sich die Mutter jedoch nicht dazu bereit erklärt, selbst die Kinder zu unterhalten, wäre als Alternative ein Film in der Bücherei bis zum vorgesehenen Ende des Workshops geguckt worden, da von einigen Kindern die Mütter oder Väter bereits den Heimweg angetreten hatten. Erfreulicherweise wurde die „Ersatzmama“ von den Kindern sofort akzeptiert und durchaus gut aufgenommen. Somit konnte der Basteltag doch noch gerettet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert