Energieberatung: Schon eine neue Fensterdichtung hilft

Letzte Aktualisierung:
6388966.jpg
Oft können die Ausgaben für die Energie im Haus oder in der Wohnung schon mit kleinen Hilfsmitteln verringert werden. Foto: imago/blickwinkel

Stolberg-Donnerberg. Die Veranstalter von der Stadt Stolberg, Ulrike Offermanns von der Verbraucherzentrale NRW Energieberatung in Alsdorf, von Altbauplus und von der Städteregion sind bisher zufrieden mit der Beteiligung der Donnerberger Bürger an der zur Zeit laufenden Haus zu Haus Energieberatungsaktion.

Wer denkt bei zuletzt 30 Grad Außentemperatur ausgerechnet an die nächste Heizperiode? Energieberater Gerhard Weiß von der Verbraucherzentrale berichtet, dass interessierte Hausbesitzer Ihre Objekte nun nach der Beratung vor Ort mit anderen Augen betrachten und aufgrund der Beratungen wissen wo die Energieverluste entstehen und die besonderen Schwachstellen ihrer Häuser und Wohnungen liegen.

Teilweise sind es nur kleinere Maßnahmen, die den Ratsuchenden empfohlen werden. Wie etwa neue Fensterdichtungen, eine optimierte Heizungspumpe oder die Dämmung des Lukendeckels zum Speicher, oft aber auch die Dämmung der Fassade oder der Heizungstausch mit Nutzung der Solarenergie.

Sehr unterschiedlich

Die Verbrauchswerte reichten vom sparsamen Fünf-Liter-Haus bis zum verschwenderischen 35 Liter-Haus. Somit sind die Einsparpotentiale sehr unterschiedlich, aber bei jedem Haus gibt es Chancen den Verbrauch auch mit geringen Mitteln zu verringern.

Die Aktion läuft noch bis Ende Juni. Anmeldungen zur Beratung für die restlichen Termine sind weiterhin noch möglich. Ebenso sind zum gleichen Preis Anmeldungen zu Schimmelterminen möglich. Dieses Angebot gilt weiterhin für den Ortsteil Donnerberg.

Die Anmeldung für die Beratungstermine erfolgt über folgende Ansprechpartner: Stadt Stolberg, Katharina Oebel, Telefon 13267, Zimmer 22, Rathausstraße 11-13, Stolberg, E-Mail: katharina.oebel@stolberg.de. Zum Thema Altbauplus, Aachen-Münchener-Platz, Aachen, Montag, Mittwoch und Freitag, 10 bis 13 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag, 14 bis 17 Uhr, Telefon 0241/4138880, E-Mail: info@altbauplus.de, www.Altbauplus.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert