„Eltern und Kinder gemeinsam fit“: Impulse zu Ernährung und Bewegung

Letzte Aktualisierung:
7092116.jpg
Kochen wirkt sich positiv aufs Selbstvertrauen von Kindern aus. Es macht ihnen Freude und macht sie stolz. Auch das Dekorieren des Tischs vor dem gemeinsamen Essen wird im Seminar zur Erlebnis. Foto: stock/imagebroker

Stolberg. Unter dem Titel „Eltern und Kinder gemeinsam fit“ bietet das Helene-Weber-Haus am Wochenende vom 22. bis 23. Februar an zwei Tagen Impulse zu Ernährung und Bewegung und Entspannung.

Kinder brauchen Bewegung, Ent­spannung und eine ausgewogene Ernährung. Nur wenn Kinder sich viel bewegen, entwickelt sich ihr Gefühl für den eigenen Körper, ihr Körperbewusstsein und ihre Körperwahrnehmung. Vielfältige Bewegungserfahrungen helfen ihnen, die Umwelt und sich selbst kennenzulernen.

Warum die Bewegung das A und O der kindlichen Entwicklung ist, erfahren die Eltern im einleitenden Vortrag. Ein Zirkeltraining zeigt exemplarisch, welche Möglichkeiten es gibt, die Bewegungsfreude der Kinder zu fördern und zu erhalten.

Kinder brauchen aber auch Entspannung, denn sie stehen in der heutigen Gesellschaft auch schon zunehmend unter Zeit- und Leistungsdruck. Stressreaktionen wie Kopf- und Bauchschmerzen, Unruhe und Konzentrationsschwierigkeiten sind die Folgen. Entspannungsangebote können dem entgegenwirken und führen zu einer ausgewogenen Balance von Aktivität und Ruhe, von Leistung und Erholung.

In diesem Seminar wird beispielhaft eine Entspannungstechnik und deren Verankerung in den Familienalltag vorgestellt.

Eine ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung ist ausschlaggebend für Entwicklung, Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Kinder. Der Vortrag „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ zeigt, dass der Grundstein für eine gesunde Ernährung schon früh in der Familie gelegt werden sollte.

Gut trainierte Sinne

Die Förderung eines gesunden und genussreichen Essverhaltens ist eng verknüpft mit dem Ansprechen und der Entfaltung aller Sinne. Gut trainierte Sinne sind eine wichtige Voraussetzung für das Genießen. Für Kinder ist es daher besonders wichtig, schon von klein auf die Geschmacksvielfalt unserer Lebensmittel kennenzulernen.

Der vorgestellte Sinnesparcours zeigt die Geschmacksvielfalt der Lebensmittel auf und macht Kindern und Erwachsenen sehr viel Spaß.

Kochen ist für Kinder eine kreative Aufgabe, die ihre Aktivität weckt, ihrem Bewegungsdrang und ihrem Wunsch entspricht, „etwas mitzutun“. Kochen erfüllt Kinder meist mit Freude und Stolz über ihr eigenes Tun, was sich positiv auf ihr Selbstvertrauen auswirkt. Kinder können in diesem Seminar beim Kochen exemplarisch den Umgang mit Lebensmitteln sowie ihre gesunde Zubereitungsweise kennen lernen.

Das gemeinsame Essen in der Gruppe an einer „Tafel“ mit selbst gestalteter Tischdekoration wird zu einem Erlebnis, das sie nachahmen und wiederholen möchten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Städtischen Kindertagesstätte Pirolweg 38 statt. Kurszeiten sind am Samstag, 22. Februar, 10.00 bis 15.30 Uhr, und am Sonntag, 23. Februar, 10.00 bis 15.30 Uhr. Die Gebühr beträgt 15 pro Familie.

Mehr Informationen und Anmeldungen bei Iris Gerharts, Telefon 23388, oder unter Telefon 95560.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert