Stolberg - Einigkeit im Stadtrat: Soziale Themen spielen eine wichtige Rolle

Einigkeit im Stadtrat: Soziale Themen spielen eine wichtige Rolle

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Einigkeit herrschte bei den Mitglieder der Rates in Sachen soziale Themen. Einstimmig beauftragte der Rat beispielsweise die Verwaltung mit der Nutzung der Daten des Sozialreports für die weitere Sozialplanung.

Auch die Fortschreibung des Personalkonzepts des Kinderpflegedienstes sowie die Fortschreibung des Kinderbetreuungsplans wurden einstimmig von den Ratsmitgliedern durchgewunken. Auf Zustimmung stieß darüber hinaus auch der vorgschlagene Etat des Jugendamtes für das Haushaltsjahr 2018.

Rund 800.000 Euro sollen künftig in die Jugendtreffs, Spielplätze und Kindertagesstätten in Stolberg investiert werden. Die finale Entscheidung darüber, treffen die Mitglieder des Hauptausschusses und des Rates allerdings erst in ihren Sitzungen Mitte Dezember.

Zur Kenntnis nahmen Hauptausschuss und Rat in der Sitzung am Dienstag auch die Fortschreibung des Jugendhilfeplans „Teilplan 4: Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenslagen“. Zuvor hatte Dr. Wolfgang Joussen den Bericht bereits im Kinder- und Jugendausschuss präsentiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert