Stolberg-Vicht - Eine würdige Gedenkstelle für die Toten

Eine würdige Gedenkstelle für die Toten

Letzte Aktualisierung:
11475554.jpg
An der Johannes-Kapelle in Vicht ist ein neuer Bereich zum Gedenken für die Toten entstanden. Dort können Lampen, Kerzen oder Blumen niedergelegt werden.
11475545.jpg
An der Johannes-Kapelle in Vicht ist ein neuer Bereich zum Gedenken für die Toten entstanden. Dort können Lampen, Kerzen oder Blumen niedergelegt werden.

Stolberg-Vicht. Seit dem Jahr 2012 sind die Urnen von 56 toten Menschen auf dem Friedhof an der Johannes-Kapelle beigesetzt worden. Und viele ihrer Angehörigen haben regelmäßig Blumen, Kerzen, Gestecke oder Figuren dort abgelegt, um an sie zu denken und die Grabstätte zu verschönern.

So war die bisherige provisorische, kleine Gedenkstelle mit Laternen und Blumen schon seit Langem so gefüllt, dass eine größere Stellfläche überfällig wurde.

Umso erfreulicher ist es nun, dass die neue Gedenkstelle in Granitstein rings um die ehemalige Sakristei der ersten Vichter Pfarrkirche von 1672 noch in diesem Jahr fertiggestellt werden konnte. Vorbereitende Maßnahmen waren bereits durch die „Interessengemeinschaft IG Schönes Vicht“ und die „Montagsgruppe“ durchgeführt worden.

„Diese würdige Gedenkstelle für Laternen und Blumen schulden wir unseren Verstorbenen und es ist eine langfristige Investition im Zentrum des historischen Ortskerns“, heißt es seitens der Gemeinde. Die Stadt Stolberg, die „IG-Schönes Vicht“ und der „Förderverein für die Pfarrgemeinde St.-Johannes-Baptist Vicht“ unterstützen das Projekt finanziell.

Dennoch klafft eine Finanzierungslücke, die sich durch Spendengelder schließen lassen könnte. Der Förderverein würde sich daher über die eine oder andere Spende für die Baumaßnahme freuen. Für das Projekt wurde deshalb ein eigenes Konto eingerichtet. Dorthin werden etwaige Spenden erbeten:

Das Stichwort lautet „Förderverein für die Pfarre Vicht“; IBAN: DE 61 3916 2980 5009 9990 10 oder: auf ein Konto der „IG schönes Vicht“: DE 93 3916 2980 1305 1230 10; DE 24 3905 0000 1071 5708 89; DE 85 3907 0024 0306 4037 00.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Spende in einem Umschlag mit Name, Anschrift und Telefonnummer in den Briefkasten des Pfarrbüros, Kranzbergstraße 1, einzuwerfen. Unverzüglich nach Eingang des Betrages erhält der Spender eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Den Termin der Einsegnung steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekanntgegeben. Die IG Schönes Vicht, der Pfarreirat, der Kirchenvorstand und der Förderverein für die Pfarrgemeinde St.-Johannes-Baptist Vicht bedankt sich schon vorab für das entgegengebrachte Verständnis, die Unterstützung und die möglichen Spenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert