Quiz Freisteller Bend Autoscooter

Eine märchenhafte Reise zum Nordpol

Von: MIlena Sous
Letzte Aktualisierung:
Noch proben sie im Josefshaus:
Noch proben sie im Josefshaus: Schon einmal ein Vorgeschmack auf das diesjährige Weihnachtsmärchen „Die zauberhafte Rose” der City Foto: M. Sous

Stolberg. Glaubt ihr Kind noch an den Weihnachtsmann? Schade wenn nicht, findet der Stolberger Kulturverein der „City Starlights” und führt deswegen in der Adventszeit das Weihnachtsmärchen „Die zauberhafte Rose” auf.

„Viele Kinder haben den Glauben an Weihnachten verloren, und wir wollen ihnen diesen Glauben zurückbringen”, sagt Brigitte Brühl, die Jugendbetreuerin bei den City Starlights, die aber auch selbst im Stück mitwirkt. Das Märchen „Die zauberhafte Rose” erzählt von dem Mädchen Florentina, die am Abend vor Weihnachten auf dem Marktplatz Rosen verkaufen möchte, die aber durch das kaltherzige Verhalten der Menschen, die sie nicht akzeptieren wollen, den Glauben an Weihnachten verliert.

Doch da kommt ihr der Weihnachtself zu Hilfe und bringt sie an den Nordpol, wo Florentina alles rund um die Vorbereitungen für Heiligabend kennenlernt, angefangen bei der Poststelle der Elfen für Wunschzettel bis hin zur Geschenke-Werkstatt des Weihnachtsmanns. Diesen lernt das Mädchen dann auch höchstpersönlich kennen, und schließlich schenkt er ihr eine verzauberte Rose, die den Menschen durch eine Berührung die Liebe und auch den Glauben an Weihnachten wiedergeben soll.

Momentan proben die „City Starlights” noch im Josefshaus, da wird es manchmal mit 26 Schauspielern in einem Raum doch etwas eng, deswegen ist an manchen Stellen Improvisation gefragt. Der Kulturverein der „City Starlights”, der sein Geburtsstunde eigentlich im Karneval hatte, ist seit einigen Jahren als „Nikolaus Crew” in Stolberg unterwegs, wie auch an den Weihnachtsmarkt-Wochenenden des vergangenen Jahres. Durch derartige Aktionen wollen die Mitglieder verdeutlichen, wie wichtig es für sie ist, dass Brauchtum aufrecht erhalten wird, wie in diesem Fall der Nikolaus, der durch die Konkurrenz des populäreren Weihnachtsmanns bei vielen Kinder in Vergessenheit geraten ist. Und dabei sei es gerade für Kinder sehr wichtig, den Zauber der Adventszeit mitzuerleben, daher wurde das Weihnachtsmärchen „Die zauberhafte Rose” sehr kindgerecht gestaltet.

Aufführungen: Samstag, 10. Dezember, um 17 Uhr und Samstag, 17. Dezember, um 15 und 18 Uhr. Alle Aufführungen finden im Kulturzentrum Frankental statt. Kartenbestellungen: Kinder 3,50 Euro (mit einer kleinen Überraschung), Erwachsene 5 Euro. Vorverkauf ab sofort bei: Stolberg Touristik Büro, Zweifaller Straße 5, Telefon 9990080 oder über citystarlights@web.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.