Eine Karriere als Sänger: Es begann mit Lionel Richie

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
Yannick Gillissen mit einer DV
Yannick Gillissen mit einer DVD seines 2011er Bühnenprogramms. Auch von seinem Konzert am Samstag im Kulturzentrum soll es einen Live-Mitschnitt in Bild und Ton geben. Foto: D. Müller

Stolberg-Vicht. Auf den ersten Blick ist Yannick Gillissen ein ganz normaler „Veeter Jong”. Nach seinem Abschluss an der Realschule Mausbach absolvierte er ein Langzeitpraktikum im Einzelhandel und besucht derzeit das Berufskolleg Eschweiler, an dem er Schülersprecher ist.

Als Mitglied der KG Vicht ist er ein echter närrischer Lehmjöres, und der 18-Jährige spielt Fußball in der A-Jugend bei Grün-Weiß Mausbach. „Als ich vor acht Jahren anfing zu spielen, gab es in Vicht noch keine Jugendabteilung”, erklärt er. Besonders an ihm aber sind seine Ambitionen: Yannick Gillissen zieht es in den Showbusiness - Gesang und Moderation sind seine Leidenschaften.

Was den Bereich Moderation angeht, hatte er in den vergangenen fünf Jahren ausgiebig Gelegenheit, sich darin zu üben, denn bis zum Ende der Karnevalssession war er Jugendpräsident der KG Vicht und sammelte reichlich Bühnenerfahrung. „Jetzt möchte ich in die große Prinzengarde der KG wechseln und werde mich bei der kommenden Jahreshauptversammlung auch für ein Vorstandsamt zur Verfügung stellen”, sagt Gillissen. Seit knapp drei Jahren arbeitet er auch an einer Karriere als Sänger.

„Das hat eigentlich zufällig begonnen. Ich war zu Besuch bei meinem Freund Thomas Greven, der ein eigenes Tonstudio hat und heute mein Produzent ist. Just for fun habe ich den Titel „Easy” von Lionel Richie gesungen”, erinnert Gillissen sich.

Kaum war der Titel in einem Online-Videoportal eingestellt, wurde er in kurzer Zeit mehr als tausendmal angesehen, und der noch 15-jährige Yannick hatte Feuer gefangen. Inzwischen hat sich einiges getan: Der junge Vichter singt mittlerweile zwei eigene Lieder; der Titel „Ich brauch Dich - Du bist mein Leben” ist ebenso wie seine Version von „Easy” im Internet erhältlich.

Bei der Euregio Wirtschaftsschau im vergangenen Jahr nahm er am Talentwettbewerb teil und belegte den sechsten Platz. „Das war eine tolle Erfahrung, vor allem vor so einem großen Publikum zu singen”, strahlt Gillissen. Rund 1000 Menschen waren im Publikum - bald werden es noch mehr sein, denn der Sänger wird im Juni bei der Abschlussfeier im Berufskolleg Eschweiler vor rund 1500 Zuhörern auftreten.

Ein komplettes Album nur mit eigenen Stücken soll auch noch in diesem Jahr fertig werden, doch zuvor steht noch der Auftritt in der Kupferstadt auf dem Programm. In Vicht ist Gillissen als Sänger bereits bekannt; nun möchte er sich mit einem Vorstellungsabend bei der gesamten Stolberger Bevölkerung empfehlen.

Daher wird er am Samstag, 31. März ab 20 Uhr sein aktuelles Bühnenprogramm im Kulturzentrum Frankental präsentieren - bei freiem Eintritt. Zu Gehör bringen wird Gillissen vorwiegend deutschsprachige Titel wie die Schlagerballade „Aachener Engel” oder Roger Ciceros Swing-Nummer „Frauen regieren die Welt”.

„Nossa, nossa...”

Mit „Schenk mir heut Nacht Dein ganzes Herz” und „Halleluja” von Brings wird der Sänger für Stimmung sorgen, und auch ruhigerer und internationale Stücke wie „Mad World” stehen auf dem Programm

Wenn der Sänger „Nossa, nossa?” anstimmt, wird der den aktuellen Hit „Ai Se Eu Te Pego” sogar in portugiesischer Sprache intonieren. Um sich und sein aktuelles Bühnenprogramm aus mehr als 20 Liedern vorzustellen, probt Gillissen derzeit intensiv. „Normalerweise singe ich täglich rund eine Stunde zu Playback, aber in der heißen Phase vor Auftritten probe ich zwei bis drei Stunden jeden Tag, denn gute Vorbereitung ist für mich das A und O”, sagt Gillissen, der ernsthaft an seiner Karriere arbeitet, aber dennoch auf dem Boden der Tatsachen bleibt: „Schule und Ausbildung stehen an erster Stelle, denn es ist ein schwieriger Weg, im Showgeschäft erfolgreich zu sein. Und selbst wenn es gelingt, kann es mit dem Erfolg auch schnell wieder vorbei sein, daher ist es umso wichtiger, etwas gelernt und in der Hinterhand zu haben.”

>Der Stolberger Sänger Yannick Gillissen präsentiert sein neues Bühnenprogramm am Samstag, 31. März im Kulturzentrum Frankental, Frankentalstraße 3. Das Konzert beginnt um 20 Uhr; der Eintritt ist frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert