Stolberg-Gressenich - Eine Hommage an die Ardennen-Landschaft

Eine Hommage an die Ardennen-Landschaft

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
Stellt sein neues Buch vor: De
Stellt sein neues Buch vor: Der Gressenicher Belgien-Experte Rolf Minderjahn. Foto: D. Müller

Stolberg-Gressenich. „Wir haben einige der schönsten Plätze Europas quasi vor unserer Haustür”, schwärmt Rolf Minderjahn über die Ardennen. Und damit nennt der Belgien-Experte zugleich die Motivation für sein Schaffen, denn der Stolberger hat jüngst sein drittes Buch über die faszinierende Region veröffentlicht.

„Es ist eine aktualisierte, erweiterte Neuauflage und mein umfangreichstes Ardennenbuch”, beschreibt Minderjahn. Seit mehr als zwei Jahrzehnten bereist der Autor die Wallonie und die Ardennen und noch immer entdeckt er in dem ausgedehnten Waldgebirge Geheimnisse, genießt die Schönheit der Natur und der Bauwerke, schmunzelt über manche Kuriosität und labt sich an den lukullischen Spezialitäten der Region.

Durch sein neues Buch möchte er die Menschen daran teilhaben lassen, will sie ermuntern, Land und Leute, Geschichte wie Gegenwart der Ardennen und Freude am Reisen durch das oft noch unbekannte Gebiet zu erleben. Daher ist seine aktuelle Veröffentlichung mehr als nur ein Reiseführer.

Zwar beinhaltet es Routenvorschläge, zeigt originelle Unterkünfte auf und widmet sich Freizeitmöglichkeiten sowie kulinarischen Tipps, aber Minderjahn verarbeitet zudem viele eigene Eindrücke: In Form von Reportagen beschreibt er Begebenheiten, die ihm auf seinen Reisen widerfahren sind und zeichnet so ein möglichst authentisches Bild der Ardennen.

„Ich habe zum Beispiel eine Frau kennengelernt, die in einer Scheune rund 50.000 alte Weißblechdosen aus der ganzen Welt sammelt. Aber auch der Besuch in einem buddhistischen Tempel mitten in den Ardennen oder in einer wunderbaren kleinen Schokolaterie waren tolle Erlebnisse, die ich den Lesern des Buches natürlich nicht vorenthalten möchte. Sie gehören mit zu dem Gefühl Ardennen, das ich vermitteln möchte”, beschreibt Minderjahn.

Sein neues Buch weist neben einem 25-seitigen „Inside Lüttich”-Spezial auch ein „kleines ABC des Genusses” auf, damit unterwegs keine unliebsamen Überraschungen auf den Teller kommen. „Darin lernt der Leser beispielsweise, dass es sich bei Haricots verts nicht um Harri im Briefumschlag, sondern um grüne Bohnen handelt”, scherzt der Autor. „Ardennen - Tipps und Trips in ein Genießerland” sei sowohl zur Vorbereitung einer Tour als auch als Reisebegleiter geeignet, zumal es ebenfalls als E-Book erschienen ist.

Man könne mit dem Buch den Ausflug am Sonntagnachmittag ebenso planen wie die zweiwöchige Urlaubsreise durch die Ardennen, erklärt Minderjahn, der sich bereits auf seine nächsten Projekte konzentriert: Derzeit schreibt er den ersten deutschsprachigen Stadtführer für Lüttich, der im Januar 2012 beim Grenz-Echo Verlag (GEV) erscheinen wird. Im Juli nächsten Jahres publiziert Minderjahn beim selben Verlag einen Führer über Belgische Markplätze.

Das neue Buch des Stolberger Autors

Rolf Minderjahns jüngste Veröffentlichung „Ardennen - Tipps und Trips in ein Genießerland” ist auf 192 Seiten mit vielen Farbfotos bei BoD (Books on Demand) erschienen, ISBN: 9783833481918. Erhältlich (auch als E-Book) ist es im örtlichen Buchhandel oder online bei: www.textundpressebuero.com.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert