Einbruchsserie aufgeklärt: Polizei nimmt drei Verdächtige fest

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nach einer Häufung von Einbrüchen in Arztpraxen und Geschäftsräume ist der Polizei die Ermittlung dreier Tatverdächtiger gelungen. Ein 17-jähriger Stolberger wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.

Seit einigen Wochen registrierten die Ermittler auffallend viele Geschäftseinbrüche im Stolberger Stadtgebiet. Unbekannte brachen zumeist nachts ein und entwendeten in erster Linie Bargeld. Der Stadtbereich wurde daher intensiv durch Streifenwagen und zivile Kräfte im Auge behalten.

In der Nacht auf Mittwoch gab ein Zeuge den entscheidenden Hinweis, als er gegen 0.45 Uhr einen Einbruch in ein Geschäft auf der Rathausstraße meldete. Die Polizeikräfte waren schnell vor Ort und nahmen zwei der drei flüchtenden Tatverdächtigen fest.

Dabei handelte es sich um zwei in Stolberg wohnende Männer im Alter von 16 und 17 Jahren, die bereits polizeilich bekannt waren. Ein dritter war zunächst flüchtig. Diesen konnten die Ermittler der Stolberger Kriminalpolizei als einen 18-jährigen, ebenfalls polizeibekannten Stolberger identifizieren und festnehmen.

Das Trio steht im dringenden Verdacht, für mehr als 30 Delikte verantwortlich zu sein. Die beiden 16- und 18-Jährigen waren teilweise geständig. Der 17-Jährige wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert