Stolberg - Einbrecher im Stadtgebiet: Metalldieb im Garten erwischt

Einbrecher im Stadtgebiet: Metalldieb im Garten erwischt

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
Metallklau
Ein 41-jähriger Metalldieb konnte in der Nacht zu Montag festgenommen werden. Symbolbild: dpa

Stolberg. Dank eines aufmerksamen Nachbarn nahm die Polizei in der Nacht zum Montag einen Metalldieb fest. Der Nachbar hatte kurz nach Mitternacht Geräusche aus dem leerstehenden Nachbarhaus gehört und die Polizei alarmiert.

Die umstellte das Haus an der Rathausstraße und entdeckte dann bei der Durchsuchung des Geländes den Dieb im Garten. Metallteile und Kabel aus dem Bau hatte er in seinem Rucksack. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 41-jährigen Mann aus Stolberg.

Weiter auf der Suche nach den Tätern sind die Beamten von weiteren Delikten. Am Freitag zwischen 5 und 6 Uhr versuchten Unbekannte in ein Haus an der Wiesenstraße auf dem Donnerberg einzudringen, in dem sie die Terrassentüre aufhebelten, scheiterten dabei jedoch.

Ebenfalls am Freitag zwischen 15 und 20 Uhr drangen Täter in ein Haus an der Straße „Am Hahnenkreuz“ in Dorff ein. Es gelang ihnen, ein Fenster zu öffnen. Der Umfang der Beute steht noch nicht fest. Gleiches gilt für einen gelungenen Einbruch in ein Hans an der Hermann-Löns-Straße in Atsch in der Zeit zwischen Samstag Mitternacht und Sonntag gegen 9 Uhr; auch dort wurde ein Fenster aufgebrochen.

Aufgebrochen wurde ein Wohnwagen in der Büsbacher Straße „Münsterblick“; Türschloss und Heckscheibe wurden dabei beschädigt. Entwendet wurden DVD und Werkzeug. Festgestellt wurde die Tat am Sonntagmorgen. Am Vortag wurde an der Adresse ein herrenloses Fahrrad sichergestellt.

Die Aachener Polizei ist weiterhin mit starken Kräften zur Einbruchsbekämpfung in der Region aktiv; ein Schwerpunkt wird dabei auf Stolberg gelegt, erklärte Polizeisprecherin Sandra Schmitz auf Anfrage.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert