Ein Schild als großer Aufreger des Wochenendes

Von: Jürgen Lange
Letzte Aktualisierung:
Schild Stolberg
Geradeaus am Nachtigällchen nach Mausbach? Das ist das Thema der Stolberger. Foto: J. Lange

Stolberg. Ein Schild ist der Aufreger des Wochenendes. Ob am Rande des Kulturfestivals „Stolberg goes Euregio“ oder in den sozialen Netzwerken, sogar das Werben der Kandidaten um Stimmen stand weit hinter diesem Thema zurück.

Der Landesbetrieb Straßenbau hatte zuvor die neuen Hinweisschilder am Kreisverkehr Nachtigällchen montiert, der spätestens zum Monatsende in Betrieb genommen wird. „Einen Schildbürgerstreich“ mutmaßen die Netzaktivisten beim Wegweiser auf der L 238 von Stolberg kommend: Nach rechts geht‘s über Breinig Richtung Aachen (L 12) – soweit okay.

Aber die nächsten beiden Pfeile verursachen bei den Stolbergern Verwunderung: Nach halbrechts in Richtung Monschau via Zweifall und Vicht ist für den gemeinen Stolberger heute noch gewöhnungsbedürftig. Aber geradeaus nach Gressenich über Mausbach, das schlug in den Kommentaren dann doch dem Fass den Boden aus – zumal dieser Abzweig noch über Wochen hinaus gesperrt bleiben wird.

Doch am Nachtigällchen bleibt nicht alles so, wie es war. Denn wenn der Kreisverkehr in Betrieb geht, geht‘s eben nicht mehr wie gewohnt geradeaus auf der L 238 nach Vicht, sondern der Abzweig ist in der Tat als zweite Ausfahrt nach halbrechts angelegt worden.

Doch ungewohnt ist allemal, dass es nach Mausbach auf die L 12 geradeaus gehen soll. Ein wenig mehr nach links orientiert hätte der Pfeil schon sein können.

Doch der geübte Kreisverkehrs-Fahrer, insbesondere der ortsunkundige Verkehrsteilnehmer wird anhand der breiten Aus- und Einfahrt der Kurt-Schumacher-Straße wohl erkennen können, dass Geradeaus eben die dritte Ausfahrt ist. Ob sich aber der Stolberger daran gewöhnen kann....?

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert