Ein sagenhaftes Programm für die Adventszeit

Von: Jürgen Lange
Letzte Aktualisierung:
babic11
Alle jahre wieder: gemütliche Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt in Stolberg. Foto: J. Lange

Stolberg. „Ich glaub das zwar alles erst, wenn es auch läuft”, schmunzelt Stefan Babic, „aber ich habe einen unterschriebenen Vertrag für ein Karussell, das per Kran auf dem oberen Burghof aufgestellt wird”.

Für den Veranstaltungsmanager der Verwaltung wird ein Traum war, nachdem das Projekt im Vorjahr an den besonderen Herausforderungen doch noch gescheitert war. Doch diesmal scheinen alle Hürden geebnet zu sein für Kupferstädter Weihnachtstage in einer Vielfalt, die Stolberg und vor allem hoffentlich zahlreiche Besucher noch nicht erlebt haben. Und das können sie vom Samstag, 21. November, bis Sonntag, 20.Dezember.

„Es ist ein tollen Programm”, schwärmt schon Ferdi Gatzweiler. Und das kam zustande, weil „alle Beteiligten hervorragend zusammengearbeitet und an einem Strang gezogen haben”, lobt der Bürgermeister ausdrücklich. Das war zwar in der Vergangenheit nicht immer so, aber heute macht dieser Teamgeist zahlreiche Neuerungen möglich, die in der Zukunft auch zu einer kompletten Einbeziehung der Altstadt in den Weihnachtsmarkt münden sollen.

Als erstes sichtbares Zeichen dafür wird sich die weihnachtliche Beleuchtung erstmals auch in die Burgstraße ziehen und den Weg zum Alter Markt beleuchten, wo Marita Matousk in bewährter Manier für ein kleines, aber feines Budendorf mit Flair, Kunsthandwerk, Speis und Trank sorgt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert