Ehrlicher und rockiger Sound zum Jubiläum

Letzte Aktualisierung:
15369286.jpg
Das Duo Leger aus Danni und Olaf wird im Beer o‘Clock ein Konzert zum Jubiläum geben. Die Band kann auf mehr als 900 Auftritte verweisen. Foto: Veranstalter

Stolberg. Das Beer o‘Clock feiert am kommenden Freitag, 23. September, seinen ersten Geburtstag und bedankt sich bei den Stolbergern für zwölf wunderbare und ereignisreiche Monate. Als Dankeschön ist erneut das Duo „Leger“ eingeladen, das bereits bei „Stolberg goes Österreich“ sein Publikum bestens unterhalten hat.

Geöffnet ist wie gewohnt ab 18 Uhr, und die Musik beginnt gegen 20 Uhr. „Wir sind Leer, wir heißen auch so!“ Unter diesem Motto spielen sich Danni und Olaf besser, bekannt als Duo Leer bereits seit zwölf Jahren und mehr als 900 Konzerten in die Herzen ihrer Zuhörer. Ob auf kleinsten Kleinkunst-, groén Open Air- oder sämtlichen Zwischenbühnen, ob im Flugzeug, auf einer Weinwanderung oder in der Straßenbahn - überall, wo gute Musik gebraucht wird, sind die beiden Musiker zur Stelle.

Leer, der Name steht für lebenslustigen, energetischen, gefühlvollen, ehrlichen, rockigen Sound (und für einen Knaller-Hüftschwung) bei dem Danni alle Facetten ihrer Ausnahmestimme frei entfalten kann und Olaf nicht nur an der Gitarre immer den richtigen Ton trifft.

Die beiden Vollblutmusiker führen mit viel Selbstironie und Charme durch ihre Konzerte, die aus den schönsten Liedern der letzten 100 Jahre sowie ein paar Eigenkompositionen bestehen und beziehen in ihre Moderationen auch immer ihr Publikum mit ein.

Bei Leer sind das Mitsingen und -tanzen selten zu verhindern, und oft schlägt ein Konzert ganz spontan eine Richtung ein, die niemand vorhersehen konnte. Nachdem sie 2013 als „die Band, die Iris Gleichen sucht“ quer durch Deutschland getourt sind, 2014 zu ihrem zehnjährigen Bühnenjubiläum als „die Band, die Akze(h)nte setzt“ zusätzlich im benachbarten Ausland zu sehen waren und seit 2015 von ihrer zweijährigen „nichts auslassen!“-Tour außerdem von Mallorca über Norwegen und Island bis nach Grönland geführt wurden, sind sie in diesem Jahr endgültig „die Band, die die Welt bereist“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert