Drogen und Zubehör übers Internet verkauft

Von: jül
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von acht Jahren und sechs Monaten hat die 1. Große Strafkammer am Landgericht Aachen einen 44-jährigen Stolberger wegen Beihilfe zu Anbau, Herrichtung und Internethandel von und mit Drogen verurteilt.

In das Urteil wurde eine bestehende Freiheitsstrafe von sieben Jahren einbezogen, zu der der Angeklagte vor zwei Jahren verurteilt worden war.

Das vergleichsweise milde Urteilt von zusätzlichen eineinhalb Jahren Freiheitsstrafe begründete das Gericht mit der Geständigkeit des Angeklagten. Seine Aussagen seien bahnbrechend für das Verfahren gewesen, von dem das Verfahren gegen einen mitangeklagten 43-Jährigen aus Aachen abgetrennt wurde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert