Stolberg/Brand - Drei Verletzte nach Unfall: Hoher Sachschaden

Drei Verletzte nach Unfall: Hoher Sachschaden

Von: red/dpa/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Bei dem Unfall am Dienstagnachmittag wurden drei Personen verletzt. Foto: Jürgen Lange
20160405_0000b4485249b993_IMGP2924.jpeg
Nach ersten Erkenntnissen war der BMW-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Foto: Jürgen Lange
Unfall
Nach ersten Erkenntnissen war der BMW-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Foto: Jürgen Lange
Unfall
Der BMW kollidierte in der Folge mit einem VW-Transporter. Foto: Jürgen Lange
Unfall
Zwei Personen in dem VW-Transporter wurden verletzt. Foto: Jürgen Lange
20160405_0000b4465249b993_IMGP2916.jpeg
Die Fahrbahn musste gereinigt werden, da Betriebsstoffe ausgelaufen waren. Foto: Jürgen Lange

Stolberg/Brand. Auf der Aachener Straße in Büsbach ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten gekommen. Das Teilstück zwischen der Konrad-Adenauer-Straße und Obersteinstraße war bis etwa 22 Uhr gesperrt.

Ein 19-Jähriger, der aus Richtung Brand kam, verlor in der Kurve an der Brücke über dem Münsterbach die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte in den Gegenverkehr und prallte mit einem weißen VW-Transporter zusammen, in dem ein 36-Jähriger mit einem Beifahrer saß.

Durch den schweren Aufprall wurde der Transporter auf die Leitplanke gehoben und kam dort zum Stehen. Nach ersten Erkenntnissen war der 19-Jährige auf der regennassen Fahrbahn zu schnell unterwegs gewesen.

Der Rettungsdienst der Feuerwehr versorgte die drei Leichtverletzten, anschließend wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf rund 27.500 Euro geschätzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und musste die Fahrbahn großflächig reinigen. Die Arbeiten dauerten bis 22 Uhr am Dienstagabend an.

An dem Einsatz waren die Löschgruppe Atsch, der 4. Löschzug (Löschgruppen Mausbach, Vicht und Zweifall), die Löschgruppe Breinig, drei Rettungswagen und ein Notarzt beteiligt.

Leserkommentare

Leserkommentare (25)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert