Donnerberger sollen die neue Stadtrandsiedlung entwickeln

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Donnerberg. Nach der Aufgabe der Sportplätze sollen die Flächen zwischen Höhenstraße, Duffenter­ Straße, Trockener Weiher und Oberer Donnerbergstraße sukzessive und bedarfsgerecht für den Wohnungsbau erschlossen werden.

Das Plangebiet umfasst Flächen unterhalb des Donnerbergs auf dem Südhang des Vichtbachtals in einer Größe von insgesamt circa 22 Hektar. Es sollen Möglichkeiten für eine generationenübergreifende Bebauung geschaffen werden, ergänzt durch Grün- und Freiflächen. Der Bedarf an Gemeinschaftseinrichtungen soll ermittelt und berücksichtigt, verträgliche Lösungen für die Verkehrsführung sollen entwickelt werden.

Da die derzeitigen Planungsüberlegungen zum Teil auch private Grundstücksflächen mit einbeziehen, wurde der Rahmenplan zur frühzeitigen Einbindung der Öffentlichkeit in zwei Bürgerinformationsveranstaltungen vorgestellt. Aufgrund einer Neuentwicklung des Gebietes für den Stadtteil Donnerberg und wegen des regen Bürgerinteresses an der Planung sollen die Anregungen, Ideen und Belange der Öffentlichkeit aktiv in die Entwurfsplanung einbezogen werden.

Deshalb laden Stadt Stolberg und Interessengemeinschaft Donnerberger Vereine alle Interessierten zur „Planungswerkstatt Stadtrandsiedlung“ ein: Sie findet am heutigen Dienstag, 10. Februar, ab 18.30 Uhr im Restaurant „Friederichs Ecke“, Höhenstraße 80, statt. Zunächst werden die derzeit vorliegenden Planungen kurz vorgestellt. Im Anschluss daran gibt es Gelegenheit, eigene Vorstellungen und Ideen konstruktiv beizutragen und zu Papier zu bringen – in Arbeitsgruppen, die von Vertretern der Verwaltung, der Interessengemeinschaft und der Städteregion Aachen betreut werden.

Weitere Informationen gibt‘s im Planungsamt des Rathauses unter Telefon 13441 oder Telefon 13345, per E-Mail an Andreas.Pickhardt@stolberg.de oder an Renate.Geis@stolberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert