Stolberg - Die Kupferstädter Weihnachtstage sind eröffnet

Die Kupferstädter Weihnachtstage sind eröffnet

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
15773251.jpg
Auf dem unteren Burghof wurden die Kupferstädter Weihnachtstage am Freitag offiziell eröffnet und locken jetzt an den folgenden vier Wochenenden mit vollem Programm vor historischer Kulisse. Foto: D. Müller

Stolberg. Die Kupferstädter Weihnachtstage sind eröffnet, und damit locken jetzt die Weihnachtsmärkte an und in der Burg und auf dem Alter Markt sowie die neu gestaltete Elfenwerkstatt der City Starlights, Bodega und Museum in der Torburg an den kommenden Wochenenden.

Nachdem Bürgermeister Tim Grüttemeier mit Sponsoren, Elfen und dem städtischen Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr offiziell die Eröffnung vorgenommen hat, nehmen die Kupferstädter Weihnachtstage mit dem täglich ab 12 Uhr einladenden Weihnachtstreff auf dem Kaiserplatz am kommenden Wochenende richtig Fahrt auf.

Am Freitag, 1. Dezember, wird um 15 Uhr die Krippenausstellung im historischen Rathaus am Kaiserplatz eröffnet, das um 17.45 Uhr wieder zum größten Adventskalender der Region wird, wenn das erste Fenster mit Programm der City Starlights enthüllt wird.

Mit Musik

Die Märkte in der Altstadt öffnen am Freitag von 17 bis 21 Uhr, und auf dem unteren Burghof heißt es ab 18 Uhr „Weihnachten mit H. u. S. Musik“. Der Kaiserplatz wird pünktlich um 18.30 Uhr zum Elfenwunderland.

Mit Schmieden aus Deutschland, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden beginnt dann am Samstag, 2. Dezember, um 13 Uhr die Schmiedeweihnacht mit Kunsthandwerkermarkt am Kaiserplatz.

Zeitgleich startet dort der neunte Kupferstädter Weihnachtslauf des Allgemeinen Turnvereins Atsch, zu dem Interessierte sich auf der Internetseite des Vereins noch anmelden können (www.atv-atsch.de). Ab 14 Uhr werden in Atelierhaus und Skulpturengarten von Birgit Engelen am Hammerberg Kunst und Kunsthandwerk gezeigt und die KG Fidele Zunfthäre lädt zum Adventscafé in das Burghaus.

In der Kemenate der Burg beginnen die Aktionswochenenden um 15 Uhr mit der „Kupfergrün Floristik“, auf dem Kaiserplatz gibt es um 17 Uhr Lichterzauber, und zur selben Zeit startet am Galminusbrunnen eine Nachtwächterführung für Kinder.

Führung mit Nachtwächter

Um 18 Uhr folgt eine Nachtwächterführung für Erwachsene und auf dem unteren Burghof konzertiert der städtische Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr.

Im „Piano“ spielt ab 20.30 Uhr die Band „Beach Voice“. Am verkaufsoffenen Sonntag, 3. Dezember, kommen noch weitere Schauplätze und Aktionen hinzu.

Ab 12 Uhr laden die Burgritter in den Kräutergarten ein, Möbel Kaesmacher und die KG Echte Frönde öffnen um 13 Uhr am Steinweg die Weihnachtsbäckerei und um 16 Uhr wird auf dem unteren Burghof die lebende Krippe aufgeführt. Am Alter Markt ist um 17.05 Uhr Frau Holle in Aktion und Peter Gilbert musiziert ab 18 Uhr auf dem unteren Burghof.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert