Stolberg - Die Gentlemen bitten zu Tanz und Gespräch

Die Gentlemen bitten zu Tanz und Gespräch

Von: Jürgen Lange
Letzte Aktualisierung:
gentle07bu
Die Gentlemen des Herrenclub AC: Clubsekretär Lutz Orgeig, Clubmaster Axel Orgeig, Präsident Michael Kogel und Schatzkanzler Gernot Rode (v.l.).

Stolberg. Unsereins kennt´s eigentlich nur aus dem Film: Gereifte und gesittete Herren in Großbritannien, gerne mit Adelstitel, treffen sich im feinen Ambiente ihres Clubs, sitzen in schweren ledernen Chesterfield-Sesseln, genießen ihren Whisky selbstverständlich ohne Eis oder auch eine fein gerollte Havanna, studieren in aller Ruhe die „Times” und pflegen den Stil gehobener Konversation.

Aber es muss kein Adelstitel sein, es muss kein gregorianisches Clubhaus in London oder Edinburgh sein, statt Whisky darf es gerne auch ein gut gezapftes Pils oder eine Cola mit Eis sein, und neben der guten alten „Times” ist natürlich auch unsere Tageszeitung stets en vogue.

Aber in jedem Fall sollte ein guter Umgangsstil gepflegt werden, Respekt und Achtung vor des anderen Meinung gehören ebenso dazu wie Freude an einem gewissen Chic und Niveau. Und gelacht werden darf auch beim „Herrenclub AC”. Der trifft sich regelmäßig in unterschiedlichen Lokalitäten, hat seine Club-Wurzeln eigentlich in der Lounge der Gaststätte Klimbim auf der Mühle gefunden.

Monatliche Treffen

Vier Stolberger Gentlemen in der Altersklasse von 25 bis 45 Jahre haben den Herrenclub gegründet. Sie kennen sich schon viele Jahre und haben in den Reihen der Ersten Großen ihre Freundschaft vertieft, die weit über den Karneval hinaus geht. Es ist auch nicht die Narretei, die im Mittelpunkt des neuen Klubs steht, sondern vielmehr das Treffen in geselliger Runde - durchaus nach britischem Vorbild.

Seit einem Jahr treffen sich die Gentlemen bereits so regelmäßig, dass ihre Runde im April in der Gründung des Herrenclubs mündete. Mittlerweile sind Vorstand, Organisation und die umfangreiche Clubsatzung aufgestellt. Die dazugehörigen Club-Accessoires sind organisiert, „und unsere nächste Zielsetzung ist der eingetragene Verein”, sagt Präsident Michael Kogel. Als Clubmaster achtet Lutz Orgeig darauf, dass sich die Mitglieder den selbst auferlegten Regeln verpflichtet fühlen, als Clubsekretär kümmert sich Axel Orgeig um die Geschäftsführung und als Schatzkanzler Gernot Rode um die Finanzen.

Treffen und Veranstaltungen

Nachdem die grundlegenden Formalien geregelt sind, tritt der Herrenclub nun an die Öffentlichkeit und sucht weitere interessierte Mitglieder. „Mitmachen kann jeder, der männlich, 21 Jahre und interessiert ist, seinen privaten Kreis zu erweitern”, erläutert der Präsident. Neben den monatlichen Treffen in unterschiedlichen Lokalitäten im Kreis Aachen zu interessanten offenen Gesprächen und Themen soll aber auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kommen.

Der Herrenclub AC unternimmt einmal im Jahr einen abwechslungsreichen Tagesausflug in fröhlicher Männerrunde, „aber unsere Partnerinnen sollen auch nicht zu kurz kommen”, verspricht Kogel. So stehen gemeinsame Aktivitäten, wie eine sommerliche Ausfahrt und ein ausgiebiges Abendessen, auf dem Programm.

Alljährlich soll ein Clubfest gefeiert werden mit Tanz, Programm und einem Catering in einer angesagten Location mit einem gewissen Chic im Kreise der Familien, Freunde, Bekannte und zusammen mit der Öffentlichkeit.

Bei solchen Veranstaltungen legt der Club dann auch Wert auf eine entsprechend vornehm-stilvolle Kleiderordnung. Bei den monatlichen Treffen darf´s dann aber auch durchaus etwas legerer und gemütlicher zugehen - Hauptsache der gute Umgangsstil wird gepflegt.

Herrenclub AC stellt sich vor
Der Vorstand des Herrenclub AC würde sich freuen, alle Interessierten am Freitag, 22. Januar, um 20 Uhr bei einem Vorstellabend in der Lounge in der Gaststätte Klimbim, Auf der Mühle 4, in Stolberg begrüßen und kennenlernen zu dürfen.

Für weitere Informationen steht Präsident Michael Kogel, Roderburgmühle 7, gerne zur Verfügung unter 23809 oder 0179/4636327 bzw. per Email druck-kogel@t-online.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert