Die besten Schwimmer der Stadt treten an

Letzte Aktualisierung:
15042875.jpg
Los geht‘s. Insgesamt wurden bei den offenen Stolberger Stadtmeisterschaften 30 Titel über unterschiedliche Distanzen und Disziplinen vergeben.

Stolberg. Von Wettkampfehrgeiz aufgeheizt war die Atmosphäre in der Schwimmhalle Glashütter Weiher bei der Austragung der Stadtmeisterschaften. Insgesamt 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aller Jahrgänge und Altersklassen hatte sich versammelt, um wie in jedem Jahr die Stadtmeister im Schwimmen zu ermitteln.

Die Schwimmer wurden von ihren Familien und Freunden begleitet, so dass während des Wettkampfes zahlreiche Zuschauer die Tribüne bevölkerten, die Aktiven lautstark anfeuerten und die vielen guten Leistungen mit reichlich Applaus belohnten.

Insgesamt konnten aus den Reihen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die über die Lagen Rücken, Brust und Kraul ins Wasser gingen, 30 neue Stadtmeister ermittelt werden. Dabei gingen die Jahrgänge 2007 und älter über 50 Meter an den Start, die Jahrgänge 2008 und jünger absolvierten jeweils eine Strecke von 25 Metern.

Hauptsächlich hatten sich wiederum die aktiven Wettkampfschwimmer des Stolberger Schwimmvereins eingefunden, denn bei den Jugendlichen, die im Verein regelmäßig trainieren, ist der Ehrgeiz groß, sich auch den Jahrgangsmeistertitel bei den Stadtmeisterschaften zu sichern. Obwohl bei den Stadtmeisterschaften ausdrücklich alle Stolberger Bürger startberechtigt sind, beschränkte sich das Teilnehmerfeld wie in jedem Jahr fast ausschließlich auf Vereinsmitglieder.

Der Stolberger Schwimmverein als Ausrichter wirbt seit Jahren darum, auch vereinsauswärtige Kinder und Jugendliche für die Stadtmeisterschaft zu gewinnen. Dies würde den Wettkampf für die Aktiven des Vereins wieder spannender machen, denn derzeit mag fast der Eindruck einer zweiten Vereinsmeisterschaft entstehen. Das gesamte Trainerteam würde sich darüber hinaus freuen, wenn auch die jüngeren Vereinsmitglieder künftig wieder stärker im Wasser vertreten wären.

Jüngste Teilnehmer

Die jüngsten Teilnehmer in diesem Jahr waren Jennifer Hardt, Charlotte Pick und Felix Krings (alle Jahrgang 2010). Auch ein Teil des aktuellen Vorstandes des Stolberger Schwimmvereins sowie der 1. Vorsitzende des Stadtsportbundes Gerd Schnitzler gingen mit gutem Beispiel voran und wagten den Sprung ins kühle Nass.

Letzterer errang als ältester Teilnehmer (AK 65) den Stadtmeistertitel, während bei den Damen Lotte Amelong (AK 75), die Frau des Ehrenvorsitzdenden des Stolberger Schwimmvereins, in diesem Jahr als älteste Stadtmeisterin aus dem Wasser ging.

Nach über 30 Jahren Erfahrung als Ausrichter zeigte sich die Verantwortlichen des Stolberger Schwimmvereins auch in diesem Jahr zufrieden mit dem Verlauf der Stadtmeisterschaften, auch wenn die Teilnehmerzahlen im Vergleich zum letzten Jahr leicht rückläufig waren. Ein großer Dank gebühre den Schwimmmeistern, die dem Verein in jedem Jahr wieder bei der Ausrichtung zur Seite standen und durch deren Unterstützung stets ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung gewährleistet war.

Da das Hallenbad nach der Eröffnung des Fitnessstudios über keinerlei Zugang zu einer Gastronomie mehr verfügt, lag es zusätzlich zur Wettkampforganisation auch in der Verantwortung der Ehrenamtler des Vereins durch eine Cafeteria im Sonnenhof der Schwimmhalle mit Kaffee, Kuchen und kühlen Getränke für das leibliche Wohl der Aktiven und der Zuschauer zu sorgen.

Alle Teilnehmer an den Stadtmeisterschaften erhielten in einer an den Wettkampf anschließenden Siegerehrung eine Urkunde mit ihrer Platzierung, zusätzlich wurden die Stadtmeisterinnen und Stadtmeister der jüngeren Jahrgänge von der Sparkasse Aachen mit einer Medaille ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert