Der Weg zur Einheit: Sehenswerte Ausstellung im Rathaus

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
11078804.jpg
Peter Schöner (r.) erläutert Elke Horst-Laufs und Robert Ellinghoven (l.) eine der zahlreichen Bildtafeln der sehenswerten Ausstellung, die bis 30. Oktober zu den Öffnungszeiten des Stolberger Rathauses präsentiert wird. Foto: T. Dörflinger

Stolberg/Eschweiler. „Der Weg zur deutschen Einheit“ nennt sich die Ausstellung, die bis Freitag, 30. Oktober, im Foyer des alten Rathauses gezeigt wird. Organisiert hat die Schau, die rund 20 Bildtafeln ergänzt durch kurze, informative Texte präsentiert, der in Eschweiler ansässige Europaverein GPB, der dabei von der Stadt Stolberg, vom Auswärtigen Amt und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur unterstützt wird.

In seiner Eröffnungsansprache erläuterte Peter Schöner, Präsident des Europavereines, den Besuchern Hintergründe und Ziele der abwechslungsreichen Präsentation und widmete sich den Ereignissen, die am 3. Oktober 1990 zur staatlichen Vereinigung geführt hatten.

„Der Vereinigung voraus gegangen war der mutige Protest der Menschen in der DDR gegen das dortige Regime und der Ruf nach Freiheit, die schließlich am 9. November 1989, die in den 1960er Jahren entstandene Mauer zu Fall brachte und damit das Ende des SED-Regimes einläutete“, sagte Schöner, der sich anschließend dem europäischen Vereinigungsprozess und der Zusammenarbeit und Kooperation der westlichen und östlichen Nachbarstaaten widmete.

Danach ging Schöner kurz auf die Fotografien ein, die den Weg der einstigen beiden deutschen Staaten von 1949 bis zur Vereinigung skizzieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert