Der Stolberger Schachverein setzt voll auf Kontinuität

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Einigkeit herrscht bei den anwesenden Mitgliedern des Stolberger Schachvereins 1927 bei der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Rolandshaus”, die zufrieden mit der Arbeit ihrer Vorstandsmitglieder waren.

Die Versammlung bestätigte nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes diesen erneut für ein weiteres Jahr im Amt: 1. Vorsitzender Jürgen Wagemann, 2. Vorsitzender Peter Preuschoff, Geschäftsführer Peter Mommertz, 1. Kassierer Lothar Harzheim, 2. Kassierer Dirk Thevißen, Turnierleiter Alexander Meurer, Jugendwart Rolf Braun, Bibliothekar Werner Reinhardt.

Neu ins Amt wurde Horst Rößner als Materialwart gehoben, der dieses von Werner Reinhardt übernahm. Auch Jürgen Wagemann gab die Ausübung des Amtes als Pressewart ab. Dieses übernimmt zusätzlich Jugendwart Rolf Braun. Darüber hinaus bestimmte die Versammlung Michael Wolf und Andreas Kirsch zu Kassenprüfern. Zum Ersatzprüfer wurde Jürgen Wynands gewählt.

Zuvor hatten die Vorstandsmitglieder ihren Tätigkeitsbericht abgegeben. Einen besonderen Stellenwert bei der Rückschau durch Jürgen Wagemann bekam die Ausrichtung des 2. offenen Indestadtturniers im Rolandshaus und der 2. Kupferstädter Jugend-Open 2008.

Alexander Meurer ehrte anschließend Lothar Harzheim als Vereins- und Stadtmeister 2008, Lothar Oepen als Vereinsblitzmeister 2008 sowie den Schüler/Jugendstadtmeister und Jugendvereinsmeister 2008 Jürgen Schütze mit Pokalen und Urkunden.

Dem 1. Kassierer Lothar Harzheim bescheinigten die Kassenprüfer eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Für 25 jährige Vereinszugehörigkeit wurden die Schachfreunde Wilhelm Frauenrath, Andreas Freialdenhoven, Alexander Meurer und Ingo Schubert mit der silbernen Ehrennadel des Vereins durch den Vorsitzenden geehrt.

Anerkennende Worte fand er auch für geleistete Mannschaftskämpfe für den Stolberger Schachverein 1927, die einen statistischen Stellenwert in der Vereinschronik einnehmen. So überreicht er eine Urkunde an den Schachfreund Edwin Krause für mehr als 150 absolvierte Mannschaftskämpfe.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert