Stolberg - Der Steinweg: Einst die bedeutenste Einkaufsmeile in Stolberg

Der Steinweg: Einst die bedeutenste Einkaufsmeile in Stolberg

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Die Geschichte des Steinwegs“ – mit dieser Veröffentlichung stellt der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein Band 31 der Beiträge zur Stolberger Geschichte vor, der in der Buchreihe „Werden und Wachsen, Handel und Wandel in Stolbergs Mitte“ erscheint.

Die Buchvorstellung durch die Stolberger Ehrenamtsbeauftragte und frühere Landtagsabgeordnete Hildegard Nießen findet am Donnerstag, 10. November, um 20 Uhr im Kupferhof Rosental, Rathausstraße 67, Stolberg, statt.

Anschließend referiert die Autorin Katharina Schreiber zum Thema: „Vom Grenzweg zur Einkaufsmeile, die Geschichte des Steinwegs.“ Nachdem die Autoren Katharina und Helmut Schreiber im ersten Band die Burg und die Altstadt und damit die frühe Entwicklung Stolbergs in den Blick nahmen, wurde im zweiten Band die Weiterentwicklung und Industrialisierung der südlichen Tal-achse behandelt. Der Erstellung des jetzt vorliegenden dritten Teiles der Buchreihe gingen jahrelange Recherchen der Autoren zum „Handel und Wandel“ der Gewerbe in der Mitte Stolbergs voraus.

So konnte ein Abriss über das Leben der Menschen und ihrer Gewerbe im oberen Steinweg entstehen. Als „Kind des Steinwegs“ bestand für Katharina Schreiber die Möglichkeit auf viele Erinnerungen an die Vorgänge der vergangenen Jahrzehnte zurückgreifen zu können.

Ihren zahlreichen Kontakten zu Bewohnern und Geschäftsleuten des Steinwegs und ihrem unentwegten Bemühen, deren Wissen zu erforschen und aufzuzeichnen, ist das vorliegende Buch zu verdanken.

Eine Annäherung an die Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Steinwegs wird zur Zeit vielfach von tiefgehenden Emotionen begleitet, denen das Bedauern über den heutigen Zustand der ehemals bedeutendsten Einkaufsmeile Stolbergs zugrunde liegt.

Dabei wird kaum bedacht, dass unter anderem auch die Burg- und die Klatter-straße das Schicksal einer Rückzugsphase der unternehmerischen Aktivitäten in völlig neue, zeitgemäßere unter anderem der Mobilität der Kundschaft Rechnung tragende Wirtschaftsräume ereilte.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert