Der Spaß ist beim Zieleinlauf ganz vorne

Von: eis
Letzte Aktualisierung:
Beim 7. Volkslauf des LAC Maus
Beim 7. Volkslauf des LAC Mausbach waren auch viele junge Läufer am Start. Zeit und Platzierung standen für sie oftmals erst an zweiter Stelle. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg-Mausbach. „Häschen” Petra Bleimann ist an diesem Tag im Dauereinsatz. Rennen für Rennen flitzt sie vorne weg und motiviert ihr kleinen „Verfolger”, eifrig hinterherzulaufen. Wenn einer der Kinder des Häschens „Fährte” verliert, ist dieses sofort zur Stelle, um den richtigen Weg zu weisen.

Dieser Weg führt direkt ins Ziel, wo bereits Helfer des LAC Mausbach warten, um die jungen Läufer begeistert zu empfangen - egal, welche Zeit am Ende zu Buche steht. Denn der eigentliche Sieg besteht darin, dass die Jüngsten die Strecke geschafft und sich dabei getraut haben, vor Publikum anzutreten.

Die Bambini-Rennen und die Jugend-Wettbewerbe gehören zum „Volkslauf rund um Süssendell” ebenso dazu wie die Wettbewerbe der Großen. Es sind Ehrenamtler wie Petra Bleimann oder Matthias Mülbüsch vom Vorstand, die dem Nachwuchs vorleben, was fairer Sport bedeutet. Eben dass Sport mehr ist, als „nur” Erfolge einzustreichen. Sport ist ein Gemeinschaftserlebnis.

Dabei sein ist alles: Das olympische Motto wird auch den Dreikäsehochs vermittelt. Da macht es auch gar auch nichts, wenn man zwischendurch einmal stehen bleibt, um der Oma zuzuwinken, oder die falsche Richtung einschlägt.

Manchmal aber fließen dann doch ein paar Tränen. Zum Beispiel bei Pia, die am Ende ihres Rennens realisiert, dass sie als Letzte die Ziellinie überquert hat. Aber Mama Andrea eilt sofort herbei und ist mächtig stolz auf ihre Pia. Das kleine Mädchen war ist nicht die schnellste, aber dafür mit drei Jahren die jüngste Teilnehmerin beim 7. Volkslauf.

Besondere Atmosphäre

Dass in jedem Jahr so viele Zuschauer und Teilnehmer zum Sportplatz auf dem Vichter Dörenberg kommen, liegt wohl auch an der besonderen Atmosphäre, die bei dieser Veranstaltung herrscht. Man spürt den Gemeinschaftssinn, der das Ganze zusammenhält. Das gilt auch für die Cafeteria, wo die Würstchen gegrillt werden. Hier haben fröhliche Damen das Zepter in der Hand und beköstigen die exakt 259 Teilnehmer und mindestens genauso viele Zuschauer.

Den sportlichen Höhepunkt der Veranstaltung stellt der 10-km-Lauf rund um Süssendell dar. Aber auch die Starter des 5-km-Laufs werden bejubelt. So wie Stars auf einem Volksfest.

Übrigens sind nicht nur Läufer beim Volkslauf dabei, sondern auch Walker. Beispielsweise Claudia Cytron, die sich gemeinsam mit ihren Freundinnen von der Stolberger Nordic-Sprinter-Gruppe angemeldet hat. „Wissen Sie, warum man sich das antut - wegen dem, was danach kommt. Man isst zusammen und hat jede Menge Spaß”, erzählt die 40-Jährige, schnappt sich ihre Stöcke und düst los.

Die jüngsten und die ältesten Teilnehmer

Pia Schön war mit ihren drei Jahren die jüngste Teilnehmerin beim Volkslauf rund um Süssendell 2012, während Simon Hahn mit fünf Jahren als jüngster männliche Läufer an den Start ging.

Die älteste Dame beim Volkskauf rund um den Sportplatz Dörenberg war Käthe Pesch mit 68 Jahren. Getoppt wird sie von ihrem männlichen Kollegen Josef Krammer, der auch mit 84 Jahren ungebrochen Spaß am Sport hat.

Die teilnehmerstärkste Familie im Rahmen der Veranstaltung hieß Windeln und kam aus Heinsberg: Die Familie hatte sich mit vier Personen angemeldet. (Ergebnisse folgen)
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert