Der Organisator holt den Siegespokal beim Tennis-Cup

Von: Heike Eisenmenger
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Der Organisator und Sponsor holt den Siegespokal - das aber wohlverdient. Das Team von Udo Chantré und Jochen Nagelschmidt erkämpfte sich beim „5. Chantré-Plotec-Cup” am Wochenende auf dem Hammerberg den ersten Platz.

Petrus scheint eine Schwäche für den „Weißen Sport” zu haben: Obwohl sich am Himmel dunkle Gewitterwolken zusammen zogen, blieb das Wetter bis auf einen kurzen Schauer beständig. Austragungsort des „Chantr-Plotec-Cups” war wie in den Jahren zuvor die Anlage des TC Blau-Weiß Stolberg.

Udo Chantré und Jochen Nagelschmidt sind nicht nur die Sponsoren des Cups, „sondern kümmern sich auch um die komplette Organisation”, betonte Raymond De Waele, Vorsitzender des TC Blau-Weiß. Auch wenn die Teilnehmer mit sportlichen Ehrgeiz die Sache angehen, so steht der Spaß im Vordergrund. Insgesamt fünf Mannschaften aus der Region waren gemeldet. Nicht auf der Teilnehmerliste stand der Sieger des Cups 2008: Somit ließ die „Thema Tennisschule” ihren Titel unverteidigt.

Nach dem Motto „Jeder-gegen-jeden” standen sich die Teams gegenüber. Erhöht wurde die Spannung dadurch, dass die teilnehmenden Mannschaften sich recht ähnlich sind, was ihr Leistungsniveau anbetrifft. Erst zum Ende hin kristallisierte sich heraus, wer beim Cup 2009 am besten mit der Filzkugel umzugehen wusste.

Das war bei diesem Cup zweifelsohne das Chantré-Plotec-Team, das sich aus Karin Bauer, Raimund und Veronika Wallraff, Lutz Weinberg, Udo Chantré, Jochen Nagelschmidt, Helga Flink und Birgit Kogel zusammensetzt. Platz zwei erkämpfte sich „Teamsport Polte”. Auf den dritten Platz kam die Mannschaft „Victoria Ermlich”. Platz vier erkämpfte sich „Viva Asturias” aus Eschweiler. Dass sie auch gönnen können, bewiesen die Mitglieder des „Gea-Fun-Team” aus Jülich, die mit Platz fünf das Schlusslicht bildeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert