Der Jugendbus geht auf Tour

Von: Lars Brepols
Letzte Aktualisierung:
jugend_bu
Fühlen sich im neuen Jugendbus sichtlich wohl: die ehrenamtlichen Helfer Janine Dieteren und Jonas Henke sowie Fahrer und Sozialarbeiter Frank Döhla und Jugendpfleger Josef Offergeld. Foto: L. Brepols

Stolberg. Der Jugendbus der Stadt Stolberg ist „on Tour”. Pünktlich um 16 Uhr hat der umgebaute Aseag-Bus am Montag erstmals die erste Station an der Schwimmhalle Münsterbusch angefahren. Gut ein halbes Jahr wurde gesägt, geschraubt und gehämmert.

Mit einem Strahlen im Gesicht öffnete „Busfahrer” Frank Döhla die Türen des mobilen Jugendtreffs. „Der Wagen ist durch die TÜV-Kontrolle gekommen”, freut sich der Sozialarbeiter. Doch ganz so reibungslos sollte es am Montag nicht weitergehen.

Da der mit Mikrowelle, Elektroherd, Kühlschrank, Fernseher, Beamer und internetfähigen Computern ausgestattete Bus viel Strom „frisst”, muss an den jeweiligen Einsatzorten eine externe Stromverbindung hergestellt werden. Zur Überraschung des Teams um Frank Döhla wurde die eigentlich dafür vorgesehene „Steckdose” in der Schwimmhalle kurzerhand gekappt, so dass der Strom aus dem Keller „gezapft” und ein längeres Kabel geordert werden musste.

Doch schon ein paar Telefonate später war das Problem bereits behoben und aus den kleinen schwarzen Boxen der Surround-Anlage ertönten die ersten Klänge. „Das sind genau die Erfahrungswerte, die wir auf unserer Promotionstour sammeln wollen”, konnte Jugendpfleger Josef Offergeld dem Fauxpas sogar noch etwas Gutes abgewinnen. Da der Bus auf externe Stromquellen angewiesen ist, werden derzeit nur Stationen in unmittelbarer Nähe von öffentlichen Gebäuden angefahren.

Ein eigenes Stromaggregat könnte zukünftig solche Probleme wie in Münsterbusch beheben. „Das wäre denkbar, jedoch muss man natürlich auch die entsprechende Geräuschkulisse bedenken”, verdeutlichte Offergeld, der jedoch davon ausgeht, dass wegen der unmittelbaren Nähe zum Jugendtreff „Westside” bei der heutigen Station am Jordansplatz weniger Probleme auftreten werden.

Noch bis zur offiziellen Übergabefeier am 19. August in Mausbach tourt der Jugendbus durch die Kupferstadt.

Hier geht der Jugendbus auf Tour

28. Juli: Jordansplatz Mühle

29. Juli: Sportplatz Donnerberg

30. Juli: Sporthalle Vicht

31. Juli: Marktplatz Gressenich

5. August: Kaiserplatz

7. August: Hauptschule Kogelshäuserstraße

10. August: Regenbogenschule Donnerberg

11. August: Grundschule Atsch

12. August: Sporthalle Stefanstraße Breinig

13. August: Marktplatz Büsbach

14. August: Sportplatz Dorff

19. August: Übergabefeier Bürgerhaus Mausbach
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert