Denkmalpflege: Rettern winkt eine Auszeichnung

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Zahllose historische Bauwerke im Rheinland verdanken ihr Überleben dem Einsatz privater Denkmalfreunde. Um dieses bürgerschaftliche Engagement zu fördern und öffentlich zu würdigen, stiftet das Land NRW den Rheinischen Preis für Denkmalpflege.Er wird künftig alle zwei Jahre verliehen und ist mit 7000 Euro dotiert.

Die Auszeichnung setzt die Tradition des Rheinischen Denkmalpreises fort. Ihn erhielten bisher unter anderem die Retter eines Jugendstilbades, eines Kinos aus den 1950er Jahren und einer Fachwerkwindmühle aus dem 18. Jahrhundert.

„Das gute Beispiel im Umgang mit Denkmälern verdient Anerkennung, damit ihm weitere folgen”, so Landeskonservator Professor Dr. Udo Mainzer, der als Leiter des LVR-Amtes für Denkmalpflege im Rheinland Mitglied des Auswahlkomitees ist.

Die Auslobung richtet sich an Privatleute, die ein gefährdetes Denkmal vorbildlich instand gesetzt haben. Dabei sollten die Maßnahmen weitgehend vollendet oder in den vergangenen zwei Jahren abgeschlossen worden sein. Ein Komitee aus namhaften Fachwissenschaftlern und Praktikern der Denkmalpflege wählt den Preisträger oder die Preisträgerin aus.

Das Spektrum der Denkmäler ist breit gefächert. Es umfasst unter anderem private Wohnhäuser, Kirchen, Gutshöfe, Gaststätten, Fabrikationsstätten, Grünanlagen, technische Bauten, soziale Einrichtungen und unterirdische Zeugnisse der Vergangenheit. Auch die hervorragende Instandsetzung eines beweglichen Denkmals kann prämiert werden.

Formlose Bewerbungsunterlagen mit Beschreibung und Fotos zur Geschichte und Sanierung des Denkmals gehen an: LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Stichwort „Rheinischer Preis für Denkmalpflege”, Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstraße 19, 50259 Pulheim. Einsendeschluss ist der 25. Juni.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert